www.foerde.news

- Blaulichteinsätze in Rendsburg -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen Bordesholm und Warder

von

Warder - Die Autobahn war für mehr als eine Stunde gesperrt - Symbolfoto: Thomsen

Am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr wurde auf der A7 zwischen Bordesholm und Warder, Fahrtrichtung Norden, ein Metallteil durch überfahren hochgeschleudert und traf den nachfolgenden PKW, der mit zwei Erwachsenen und zwei Kinder besetzt war, an der Windschutzscheibe.

Es wurde die 51 jährige Beifahrerin in einem PKW durch Splitter im Gesicht schwer verletzt, die anderen drei Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Ein Rettungshubschrauber war auf der Fahrbahn Höhe km 79 ( zwischen Bordesholm und Warder ) gelandet, die Fahrbahn Richtung Norden war bis 16.15 Uhr voll gesperrt, nachdem der Rettungshubschrauber wieder gestartet war, konnte die Fahrbahn Richtung Norden um 16.15 Uhr wieder freigegeben werden.

Die 51 jährige Beifahrerin kam mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik nach Kiel, es bestand keine Lebensgefahr.

 

Zurück