- Neumünster -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Sachspendensammlung für Novovolynsk bis Freitag

von

Neumünster - Die Regieeinheit des Katastrophenschutzes und der Förderverein des Stadtfeuerwehrverbandes initiierten die beeindruckende Hilfsaktion. - Archivfoto: Malte Grzybek

Nach dem ersten Hilfstransport, der in der Nacht zu Sonntag wohlbehalten in Novovolynsk in der Ukraine angekommen ist, sammelt die Stadt Neumünster weiter Sachspenden. Die Regieeinheit des Katastrophenschutzes und der Förderverein des Stadtfeuerwehrverbandes initiierten die beeindruckende Hilfsaktion. In Absprache mit Bürgermeister Borys Karpus aus Novovolynsk wurde die Liste der benötigten Artikel aktualisiert.

Dringend benötigt werden Medikamente/medizinische Hilfsgüter: Verbandsmaterial, Beruhigungsmittel, medizinische Scheren; Männerkleidung: warme Jacken, Thermo-Unterwäsche, Socken, Ledergürtel, Einlegesohlen, gefütterte Gummistiefel; Technische Hilfsmittel: Verlängerungskabel, Powerbanks, Batterien, Wärmebildkameras; Ausstattung: Schlafsäcke, Isomatten, Bettwäsche, Kissen, Decken, Matratzen, Zelte; Haushalt: Waschmittel, Müllsäcke (35l, 60l, 120l), Schwämme, gelbes Klebeband.

Die Sachspenden können noch bis einschließlich Freitag, 11. März 2022, täglich von 9 Uhr bis 11 Uhr abgegeben werden auf dem Gelände der ehemaligen Hindenburg-Kaserne in der Färberstraße 92 auf der rechten Seite Einfahrt gegenüber der Zufahrt zur Feuer- und Rettungswache und dann befindet sich die Lagerhalle auf der linken Seite.


Zurück