- Neumünster -
Folge uns auf Instagram und Facebook

16 neue Covid-19-Fälle in Neumünster

von

Neumünster - 201 Personen in Neumünster gelten aktuell als infiziert - Archivfoto: Foerde.news

Elf Erwachsene, eine Jugendliche und vier Kinder erkrankten in den vergangenen 24 Stunden in der Stadt Neumünster am Coronavirus. Bei neun Patienten ist die Ansteckungsquelle unbekannt und wird derzeit vom Fachdienst Gesundheit ermittelt. Die anderen sieben Patienten steckten sich bei mittlerweile bekannten infizierten Personen an.

Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu Donnerstag, 2. Dezember 2021, von 137,5 auf 135,0 pro 100.000 Einwohner gesunken. Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass die in der kommenden Nacht veröffentlichte Zahl des Robert-Koch-Instituts (RKI) durch Nachmeldungen am Abend und in der Nacht eventuell höher sein kann. Laut RKI beträgt die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen in Schleswig-Holstein 3,26.

In der Stadt Neumünster wurden bis Freitag, 3. Dezember 2021, um 12:00 Uhr insgesamt 3219 Fälle einer Covid-19-Erkrankung mit Labornachweis bestätigt. Derzeit gelten 2989 Personen im Stadtgebiet als genesen. 201 Personen in Neumünster gelten aktuell als infiziert. Im Stadtgebiet Neumünster sind derzeit 52 Personen unter Quarantäne gestellt. Sieben Patienten aus Neumünster befinden sich im Krankenhaus. 29 Menschen sind leider verstorben. Unter den 16 Neuinfizierten sind neun ungeimpfte Personen und es gab sieben Impfdurchbrüche.  „Selbst wenn die Impfung nicht zu 100 Prozent vor der Erkrankung schützt, so haben die Erkrankungen dann in hohem Maß einen deutlich leichteren Verlauf“, formuliert die Leitende Amtsärztin der Stadt Neumünster, Dr. Alexandra Barth.


Zurück