- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Weniger Angriffe auf Parteien und Politiker in Berlin

von Vermischtes

Berliner Polizist, über dts Nachrichtenagentur
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der Angriffe auf Parteieinrichtungen und Politiker in Berlin ist im Vergleich zu 2020 rückläufig. Das ergibt sich aus einer Auswertung der Berliner Polizei für den RBB. 2020 war mit 132 Straftaten gegen Politiker und 66 Angriffen auf Parteieinrichtungen ein langjähriger Höhepunkt erreicht worden.

Im laufenden Jahr wurden bis zum 20. September 32 Straftaten gegen Politiker und 42 gegen Parteieinrichtungen erfasst. Die meisten Angriffe richteten sich wie schon im vergangenen Jahr im laufenden Jahr gegen Einrichtungen der SPD (2021: 13, 2020: 28). Die CDU war in zehn Fällen betroffen, bei den Grünen wurden sieben Fälle erfasst und bei der AfD fünf (2020: elf). Die meisten Angriffe auf Parteieinrichtungen ordnet die Berliner Polizei der PMK links zu (29), für neun findet sie keine Zuordnung, zwei seien rechts motiviert, wiederum zwei seien durch eine "ausländische Ideologie" motiviert. Bei den 32 Straftaten, die sich gegen Politiker richten, werden elf linksgerichteten und zehn rechten Tätern zugeschrieben. In neun Fällen erfolgt keine Zuordnung. Einer "ausländischen Ideologie" werden zwei Taten zugeordnet.


Zurück