- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Welt-AIDS-Tag 2021:In der Corona-Pandemie bleibt es wichtig, rechtzeitig HIV-Infektionen zu erkennen

von

Deutschland - In Deutschland leben derzeit geschätzt 90.700 Menschen mit einer HIV-Infektion. -Foto: Anna Shevets/pexel

„Auch in der aktuellen Corona-Pandemie, die viel Aufmerksamkeit auf sich zieht und unser aller Kraft und Zeit erfordert, darf nicht vergessen werden, dass mit HIV ein weiteres Virus ernste Folgen für das eigene Leben hat und eine Infektion, die unerkannt und unbehandelt bleibt, tödlich enden kann. Eine HIV Infektion ist aber heute sehr gut behandelbar. Verschafft man sich früh durch einen Test Gewissheit über den eigenen Status, kann man durch die richtige Behandlung mit HIV gut und sicher leben wie alle anderen Menschen auch. Deswegen ist es wichtig, Stigmatisierung entgegenzuwirken – die Hemmschwelle zum Testen damit abzubauen, aufzuklären und sich testen zu lassen. Jede und jeder kann und soll einen Beitrag dazu leisten, damit eine HIV Infektion nicht länger stigmatisiert wird.“

In Deutschland leben derzeit geschätzt 90.700 Menschen mit einer HIV-Infektion. Rund 9.700 Menschen wissen nicht von ihrer Infektion und erkranken deshalb an Aids oder an einem schweren Immundefekt. Eine HIV-Infektion ist zwar bis heute nicht heilbar, eine frühzeitige Therapie senkt die Viruslast jedoch unter die Nachweisgrenze, sodass HIV-infizierte Menschen ein ganz normales Leben führen können. In Schleswig-Holstein haben sich im Jahr 2019 rund 78 Menschen neu infiziert, in Deutschland rund 2.600 Menschen (2.200 Männer / 400 Frauen), so das Robert Koch-Institut in (Epidemiologische Kurzinformation, Stand: Ende 2020).

Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein erinnert gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Deutschen AIDS-Stiftung (DAS) und der Deutschen Aidshilfe (DAH) daran, dass Menschen mit HIV-Infektion bei rechtzeitiger Diagnose und Therapie leben können, wie alle anderen Menschen auch. Die Kampagne „Leben mit HIV. Anders als du denkst.“ macht darauf aufmerksam und soll auch dazu beitragen, Stigmatisierungen abzubauen. Siehe: https://www.welt-aids-tag.de/kampagne/


Zurück