- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Weihnachtsmarkt in Flensburg feierlich eröffnet

von

Die Weihnachtspyramide inmitten des Platzes ist das adventliche Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes, hier trifft man sich auf einen ausgedehnten Klönschnack in gemütlicher Runde - Foto: Thomsen

Der traditionelle Flensburger Weihnachtsmarkt lädt in diesem Jahr vom 21. November bis zum 31. Dezember 2022 zu einem besonderen Wintererlebnis in die Altstadt ein. Seine warmen Lichter und die Hütten im nordischen Stil schmücken das Herz der Stadt. Ein Gefühl von Hygge macht sich breit, Kunsthandwerk und kulinarische Leckereien reihen sich in den schmucken Hütten zwischen Süder- und Nordermarkt.
In diesem Jahr wurde der Weihnachtsmarkt wieder mit einer feierlichen Eröffnung am Montag, 21. November an der Weihnachtspyramide in der idyllischen Kulisse des Südermarktes eingeläutet. Gemeinsam drückten Gorm Casper (TAFF), Oberbürgermeisterin Simone Lange, Stadtpräsident Hannes Fuhrig und das erste Mal dabei der Standortälteste Flensburg Kapitän zur See Nils Brandt die Lichter am Weihnachtsbaum an.

Die Weihnachtspyramide inmitten des Platzes ist das adventliche Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes, hier trifft man sich auf einen ausgedehnten Klönschnack in gemütlicher Runde. Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft, begleitet vom Weihnachtsmann und seinen himmlischen Gefährten, luden alle Gäste herzlich ein zusammen den offiziellen Beginn des Flensburger Weihnachtsmarktes zu feiern. Gemeinsam wird der Countdown heruntergezählt, bis die stolze Tanne illuminiert wird. Spätestens dann kommt auch der letzte Weihnachtsmuffel in Feststimmung.
Angesichts der Energiekrise wird die Weihnachtsbeleuchtung als Energiesparmaßnahme die Fußgängerzone dieses Jahr aber nur während der dunkleren Stunden in feierlichen Lichterglanz tauchen.
Die skandinavischen Hütten auf dem Südermarkt, darunter der „kleinste Tresen der Welt“ mit seinem berühmten Tallin-Punsch sowie das Hexenhaus, laden Besucher zum gemütlich-adventlichen Bummeln und Genießen ein. Die „weihnachtliche Hyggemeile“ zieht sich traditionell vom Südermarkt über den Holm und die Große Straße bis zum Nordermarkt – sowie dieses Jahr weiter bis zum Willy-Brandt-Platz.

Besucher dürfen sich auch wieder auf die Truppe der Bundeswehr freuen, die an ihrem Stammplatz in der Nikolaistraße ihre berühmte Erbsensuppe – vom 25.11. bis 10.12. jeweils Freitag und Samstag – verkaufen. Der Beginn des Verkaufs startet jeweils um 11:00 Uhr und endet, wenn der Suppenvorrat aufgebraucht ist.
Zusätzlich zum Markttreiben können sich die großen und kleinen Besucher auf weiteres Rahmenprogramm wie Überraschungsaktionen, weihnachtliche Stadtrundgänge und vieles mehr freuen. So stehen für Kinder am Nordermarkt jeden Sonntag (27.11. bis 18.12.) ab 15:00 Uhr kleine Überraschungs-Aktionen auf dem Programm. Von Hüpfburg über Kinderschminken und Kasperletheater ist für jeden etwas dabei.

Auch der bei Familien beliebte Wunschbaum am Nordermarkt und das Kinderknusperhaus vor dem Café Central, in welchem die Wunschzettel an den Weihnachtsmann eigenständig gebastelt werden können, stehen an gewohntem Ort bereit. Am Samstag, 26.11. um 15:30 Uhr will der Weihnachtsmann geweckt werden vor dem Haus in der Großen Straße 77.
Eine kreative Neuigkeit wird vor allem den Kleinen ein Lächeln ins Gesicht zaubern: Hereinspaziert in Die kleine Weihnachtsbäckerei im Sauermannhof (Holm 62, in Kooperation mit der Bäckerei Meggers und der BMP Betriebs GmbH). Jeden Dienstag und Freitag in der Vorweihnachtszeit (22.11. bis 20.12.) können hier Kinder ab 4 Jahren von 14:00–17:00 Uhr unter fachkundiger Anleitung leckere Weihnachtskekse backen und verzieren (immer dienstags) sowie eigene Knusperhäuschen süß dekorieren (immer freitags). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Plätze sind jedoch begrenzt. Wer mitbacken möchte, erscheint einfach im genannten Zeitfenster im Sauermannhof und kann bei verfügbarem Platz direkt einsteigen. Eltern dürfen sich gerne dazu gesellen oder – nach Absprache mit den "Bäcker*innen" – weihnachtlichen Besorgungen nachgehen. Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 2,50 EUR (Kekse) bzw. 5 EUR (Knusperhaus) pro Kind.
Die Touristinformation (Nikolaistraße 8) bietet während des Weihnachtsmarktes den Service für kostenlose Einkaufs- und Gepäckaufbewahrung sowie das Weihnachtsmann-Postamt an: In den berühmten Weihnachts-Postkasten können Kinder selbstgebastelte und -geschriebene Briefe mit Wünschen und Bildern an den Weihnachtsmann bis zum 15.12. einwerfen. Eine Antwort ist jedem Kind gewiss! Ein Wunsch unter allen Einsendungen wird garantiert erfüllt! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Der Wochenmarkt findet während des Flensburger Weihnachtsmarktes im Zeitraum 16.11. bis 28.12. jeweils Mittwoch und Samstag ab 08:00 Uhr rund um den Südermarkt, in der Dr.-Todsen-Straße und auf dem Holm statt.
Weitere Termine finden Besucher*innen in unserem Flyer zum Flensburger Weihnachtsmarkt oder online unter www.flensburger-foerde.de/weihnachtsmarkt!


Öffnungszeiten Flensburger Weihnachtsmarkt 2022
21.11. – 31.12.2022 Holm, Große Straße, Schiffbrückstraße, Nordermarkt
21.11. – 23.12.2022
Südermarkt
Mo.–Sa.: 11:00 – 22:00 Uhr So.: 11:00 – 20:00 Uhr
24.+31.12. bis 14:00 Uhr (25.+26.12. geschlossen)


Zurück