- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Straßen standen nach Starkregenschauern unter Wasser

von

Der Starkregen überflutete mehrere Straßen in Flensburg - Fotos: Thomsen

Flensburg - Rund 15 Liter Regen pro Quadratmeter fielen am Freitagabend innerhalb kurzer Zeit rund um Flensburg. Viele Straßen standen am Abend unter Wasser oder waren sogar überschwemmt.
Insbesondere an den tief liegenden Stellen im Innenstadtbereich wurde deutlich, dass es stark geregnet hatte.
In der Bahnhofstraße stand die Fahrbahn im Bereich der Bahnbrücke mehrere Zentimeter tief unter Wasser. In der Dunkelheit bemerkten etliche Autofahrer die überdimensionale Pfütze vermutlich nicht und fuhren hindurch. Auch ein am Straßenrand geparkter Wagen stand bis zum Reifen im Wasser.
Ähnlich erwies sich die Situation der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Heinrichstraße. Auch hier sammelte sich das Regenwasser und floss nicht mehr ab. Es bildete sich ebenfalls eine mehrere Zentimeter tiefe Wasseransammlung rund um das Dauer-Provisorium für den Fahrradstreifen unter der Brücke. Hier hatten einige Autofahrer dann doch großen Respekt vor dem Wasser und wendeten, anstatt hindurch zu fahren.
Für größere Verkehrsbehinderungen sorgte der Starkregen bis zum späten Abend allerdings nicht.

Zurück