www.foerde.news

- Nachrichten -

Staunen, Schnacken, Schmunzeln - Stadt Flensburg lädt zum Neujahrsempfang

von

- Archivbild - Förde.news

Staunen über sensationelle Live-Acts made in Flensburg, Schnacken über Vergangenes aus 2019 und Geplantes für 2020, Schmunzeln über Seitenhiebe auf Politik und Verwaltung – so begrüßt die Stadt Flensburg das Jahr 2020 am 12. Januar ab 10.30 Uhr im Deutschen Haus.

Worauf sich die Gäste freuen dürfen?

Inspiration für gute Neujahrsvorsätze bietet Joshua Wichtrup, seines Zeichens fittester Deutscher und WM Teilnehmer, mit Einblicken in das Thema Crossfit. Akrobatische Höchstleistungen im wahrsten Sinne des Wortes zeigen die deutschen Vizemeister im Cheerleading des TSB. Glamourös wird es, wenn die Tänzer*innen der Jazz- und Balletttanzschule Harrislee anmutig über das Parkett schweben.

Musikalisch wird es bunt – mit Reisen durch unterschiedlichste Stilrichtungen und Zeitepochen:

Traditionell sind die Stadtbläser mit ihrem Repertoire von festlich bis fetzig gleich zur Eröffnung am Start, wenn Stadtpräsident Hannes Fuhrig und Oberbürgermeisterin Simone Lange die Gäste begrüßen. Sängerin Inge Lorenzen, Bandmitglied der Folkgruppen Lorbaß und der Mollies, wird mit ihrer Sopranstimme bekannte Evergreens op Platt interpretieren. Die Flensburger Sahneschnittchen entführen das Publikum mit ihren Outfits und charmanter Salonmusik in die 30er/40er Jahre. Wie vielfältig Rockmusik sein kann - von Flower-Power der 70es bis "Heavy Progressive" der Neuzeit – beweisen die Broschmann & Finke Company mit Ausschnitten ihres "Les Humphries Revival"-Musical und die futuristische Band Ghostrip, die mit ihrer hemmungslosen Performance den Saal zum Kochen bringen.

-Anzeige-

www.förde.news

Niemals fehlen darf natürlich Frau Krischansen, die im Zwiegespräch mit ihrem Nachbarn Herr Johannsen die Ereignisse des Vorjahres auf die Schippe nimmt – gewohnt bissig und spritzig in Flensburgs ureigener Mundart Petuh. Abseits der Bühne werden die Flensburger Ratsfraktionen, Vereine und Institutionen ihre Arbeit in den Wandelgängen und im Blauen Saal präsentieren und für Gespräche zur Verfügung stehen. Wer Bekanntschaften machen oder einfach nur einen kleinen Gewinn einheimsen möchte, der hält beim "Spiel der Begegnungen" des Kinder- und Jugendbüros Ausschau nach seinem Zahlen-Zwilling. Eine professionelle Kinderbetreuung wird angeboten. Der Neujahrsempfang wird gesponsert vom SBV, dem FAB und der WOGE sowie den Flensburger Stadtwerken.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


www.förde.news

Niemals fehlen darf natürlich Frau Krischansen, die im Zwiegespräch mit ihrem Nachbarn Herr Johannsen die Ereignisse des Vorjahres auf die Schippe nimmt – gewohnt bissig und spritzig in Flensburgs ureigener Mundart Petuh. Abseits der Bühne werden die Flensburger Ratsfraktionen, Vereine und Institutionen ihre Arbeit in den Wandelgängen und im Blauen Saal präsentieren und für Gespräche zur Verfügung stehen. Wer Bekanntschaften machen oder einfach nur einen kleinen Gewinn einheimsen möchte, der hält beim "Spiel der Begegnungen" des Kinder- und Jugendbüros Ausschau nach seinem Zahlen-Zwilling. Eine professionelle Kinderbetreuung wird angeboten. Der Neujahrsempfang wird gesponsert vom SBV, dem FAB und der WOGE sowie den Flensburger Stadtwerken.

Zurück