- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Stadtpräsidentin empfängt jüdische Delegation

von

Stadtpräsidentin empfängt jüdische Delegation aus Miami (USA) und Vertreter der Jüdischen Gemeinde im Flensburger Rathaus Anlässlich des 15.-jährigen Bestehens der Jüdischen Gemeinde in Flensburg.

 Flensburg. Am Dienstag, den 21. Oktober 2014 hat Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar eine sechsköpfige Delegation u.a. aus Miami (USA) empfangen. Neben hochrangigen Vertretern der Jüdischen Gemeinde Flensburg gehörten der Delegation auch zwei Rabbiner aus Miami an. Darunter Leonard Wien, ein Industrieller, der jüngst die Restaurierung von Torarollen ermöglichte, die der Fürther Bezirksrabbiner Siegfried Behrens im Jahre 1939 vor den Nazis versteckte. 

 Eine dieser beiden Rollen konnte die Delegation der Flensburger Stadtpräsidentin im Rahmen des Termins präsentieren, bevor Sie bei den Feierlichkeiten zum 15.-jährigen Jubiläum der Jüdischen Gemeinde Flensburg gänzlich fertiggestellt werden soll.

Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar zeigte sich sehr beeindruckt von dem Kleinod und brachte außerdem Ihre Freude über das Vorhandensein einer lebhaften Jüdischen Gemeinde in der Stadt zum Ausdruck. Diese bereichere das kulturelle und religiöse Zusammenleben in der Stadt Flensburg, stellte Sie nachdrücklich fest.

 Im Rahmen des Besuchs erhielten die Mitglieder der Delegation die Möglichkeit sich ins Gästebuch der Stadt Flensburg einzutragen. Mister Leonard Wein wurde zudem das Bronzesiegel der Stadt Flensburg durch die Stadtpräsidentin überreicht.


Zurück