www.foerde.news

- Nachrichten -

Rainbow-Walk wird im Feierabendverkehr für Chaos sorgen

von

- Archivbild aus dem Jahr 2018 - Foto: Förde.news

Am 17. Mai wird auf der ganzen Welt der Tag gegen Homophobie gefeiert, so auch in Flensburg. Jedoch wird dieser nicht unter dem Namen CSD (Christopher-Street-Day) veranstaltet, sondern unter dem Namen Rainbow-Days. Am Freitag werden wieder hunderte Menschen diesen Tag feiern und mit einem Rainbow-Walk zelebrieren.  Der Walk findet am Freitag ab 17 Uhr statt und wird im Feierabendverkehr für erhebliche Verkehrsbehinderungen in den Straßen von Flensburg sorgen.

-Anzeige-

www.förde.news

Betroffen sind folgende Straßen:

  • Südermarkt
  • Dr- Todsen-Straße
  • Friedrich-Ebert-Straße
  • Süderhofenden
  • Norderhofenden
  • Neue Straße
  • Norderstraße
  • Am Nordertor
  • Werftstraße
  • Gasstraße
  • Neustadt
  • Nordertor
  • Schiffbrücke
  • Schiffbrückstraße (Willy-Brandt-Platz)
  • Große Straße
  • Holm
  • Südermarkt

Der Walk wird von der Polizei sowie mehrere Ordner begleitet und dauert rund eine Stunde.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


www.förde.news

Betroffen sind folgende Straßen:

  • Südermarkt
  • Dr- Todsen-Straße
  • Friedrich-Ebert-Straße
  • Süderhofenden
  • Norderhofenden
  • Neue Straße
  • Norderstraße
  • Am Nordertor
  • Werftstraße
  • Gasstraße
  • Neustadt
  • Nordertor
  • Schiffbrücke
  • Schiffbrückstraße (Willy-Brandt-Platz)
  • Große Straße
  • Holm
  • Südermarkt

Der Walk wird von der Polizei sowie mehrere Ordner begleitet und dauert rund eine Stunde.

Zurück