- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Neue Ampelanlage auf der Osttangente

von

Flensburg: Für die Arbeiten musste eine Fahrspur in Richtung Engelsby gesperrt werden - Foto: Thomsen

Nachdem die Ampelanlage im Dezember bei einem Unfall beschädigt worden war, musste drei Monate lang ein Provisorium den Verkehr an der Kreuzung Munketoft/Hochfelder Landstraße regeln.
Am Donnerstag begann eine Spezialfirma dann mit der Installation eines neuen Ampelmastes und der Steuerungstechnik für die Ampelanlage.
Bereits am Mittag waren die Arbeiten weitgehend abgeschlossen - es gab aber noch Probleme mit einem Steuergerät für die Ampelanlage.
Dieses wollen die Mitarbeiter der Firma bis zum Nachmittag behoben haben und dann die Ampelanlage wieder in Betrieb nehmen.
Für die Arbeiten musste eine Fahrspur in Richtung Engelsby gesperrt werden - zudem war die Ampelanlage für die große Kreuzung den ganzen Vormittag abgeschaltet.


Zurück