- Nachrichten -

Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Im Förde Park Oldtimer hautnah erleben

von

Auf eine automobile Zeitreise begibt sich in der Zeit vom 12. bis 24. Mai der Förde Park. Centermanager Norbert Fels freut sich, seinen Besuchern u.a. Herrn Nissen mit seinem Automobilmuseum Augaard präsentieren zu können.

In jahrzehntelanger Kleinarbeit hat Herr Nissen liebevoll verschiedene englische Automobile restauriert,wie z.B. eine Austin Limousine aus dem Jahre 1932 und einen der ersten Opel Limousinen als Anschauungsmaterial aus dem Jahre 1925. Auch können die Besucher einen Englischen Daimler von 1934 bestaunen.

Ein weiteres Highlight wird ein BMW 327 sein. Neben einem MG-Sportwagen und Mini-Oldtimer in maßstabgerechter Größe wird es viele weitere Raritäten zu sehen geben. Bei dem Dodges aus dem Jahre 1928 wird man in die Zeiten von Al Capone versetzt. Aber
auch Jungtimer wie ein 1976er Camaro können die Besucher bewundern.


Die Besucher sind willkommen, bei dieser Gelegenheit ein wenig vom Zeitgeist vergangener Tage zu schnuppern.
Der Förde Park ist täglich bis 20 Uhr geöffnet, der real,- Markt sogar bis 22 Uhr. Den Besuchern stehen 2.400 kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück