- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

1000 Euro für den Klinik-Clown der Diakonie Flensburg

von

„Lachen ist die beste Medizin“, so ein bekanntes Sprichwort. Zur Belustigung und Aufmunterung der Patienten, besuchen zwei Clowns, jede zwei Wochen, drei bis vier Mal, die Diakonie Flensburg. Doch dies wäre bis vor kurzem nicht mehr möglich gewesen, da die Finanzierung der Clowns nicht mehr vorhanden war.

Darauf wurde das Mitsubishi Paper Mills Limited Unternehmen aus Flensburg aufmerksam und spendete kurzerhand einen Scheck in Höhe von 1000 Euro für den Erhalt der zwei Clowns. Der Scheck wurde zusammen von Reiner Kaminski, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Rainer Sieck, Personalleiter von Mitsubishi Paper und Melanie Schneider, Managemnet Systems Support, an den Doktor übergeben.

Die 1000 Euro stammen aus der Abteilung der Papiermaschinen, wo an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr gearbeitet wird. 1000 Tage gab es in der Abteilung keinen einzigen Unfall. Aus diesem Grund hat man beschlossen 1000 Euro zu Gunsten des Klinik-Clowns  zu spenden.


Der Personalleiter des Unternehmens, Reiner Sieck, äußerte sich dazu mit den Worten: „Wir wollen mit unserer Freude anderen eine Freude machen".


Zurück