- Nachrichten -

Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Hotelbau in der Neustadt

von

Eine Familie aus Kiel möchte in Flensburg zwischen Galwik-Park und Förde ein neues Hotel bauen. 

Am 11. November steht die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens für den Bau eines Hotels im Brauereiweg 14 zur Entscheidung im Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung an. Vor der Entscheidung wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, bis zum 6. November Äußerungen zu diesem Vorhaben vorzubringen. Nähere Informationen gibt es im Internet unter http://www.flensburg.de/bauen-wohnen/aktuelle-bauanfragen/brauereiweg/index.php oder direkt bei der Stadt- und Landschaftsplanung im Technischen Rathaus, Am Pferdewasser 14.

 

Das Hotel sieht auf vier Geschossen 105 Zimmer und eine öffentliche Gastronomie im Erdgeschoss vor. Es wird den Endpunkt der geplanten Promenade vor dem Westufer bilden und den zwischen Galwik-Park und Förde geplanten Wasserplatz abschließen.

       

Seitens der Gemeinde muss das gemeindliche Einvernehmen erteilt werden, weil der bestehende Bebauungsplan lediglich drei Vollgeschosse zulässt. Die Höhe der Gebäude in der Nachbarschaft wird durch die geplanten vier Vollgeschosse nicht überschritten.

Die Beschlussvorlage können Sie hier einsehen:

Die Verwaltung empfiehlt die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens.

Bilder: Architekenbüro Asmussen und Partner

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück