- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Girls Day, Mädchen in Männerberufen

von

Auch in diesem Jahr fand wieder der Girls Day statt. Dieses Mal wurde den 18 Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren bei der Bundespolizei das Berufsbild der Hubschrauberpilotin erklärt. Die sehr anschauliche Erklärung fand am eigenen Hubschrauber statt.

So hat der 26-jährige Hauke Levetzow den Hubschrauber erklärt. Die Mädchen haben gelernt dass so ein Hubschrauber drei Tonnen wiegt und zirca eine Million Euro kosten kann, alleine die analoge Uhr im Cockpit kostet 1.000 Euro.

In Notfällen ist der Hubschrauber in fünf Minuten startbereit und in der Luft. Zu den Aufgabengebieten gehört der Überflug von Wohnorten, Wäldern und überall da, wo die Kollegen mit dem Auto oder zu Fuß schwer hinkommen. Mittels der bordeigenen Wärmebildkamera kann nach Personen am Boden gesucht werden. Hier können schon minimale Temperaturunterschiede aufgespürt werden.

Auch beim THW waren Mädchen vor Ort um zu schauen was das Technische Hilfswerk so macht.

Die Ehrenamtler haben den Mädchen im Ortsverband Flensburg in der Lilientahlstraße gezeigt wie man ein Luftkissen zum Anheben von schweren Gegenständen benutzt. Aber auch kaputt machen durften die Mädels ein wenig. Sie mussten mit einer Spreizschere Tischtennisbälle aufheben. Leider hat kein einziger Tischtennisball den Tag überlebt. Mit der Schneideschere durften dann alle Mädchen die Lust hatten ein Stück Metall durchschneiden, welches sie nun als Souvenir Zuhause im Kinderzimmer haben.

Natürlich gab es auch im Gegenzug den Boys Day, unteranderem fand dieser im Krankenhaus der Diako Flensburg statt. 26 Jungs haben sich den Beruf des Pflegers, Arztes und anderen Berufsbildern zeigen lassen.


Zurück