www.foerde.news

- Nachrichten -

FLENS weiterhin auf Wachstumskurs

von

Mit 92 Mio. Hektolitern Bier konnten Deutschlands Brauer das Vorjahresergebnis von 94 Mio. nicht halten und setzten ihren Negativtrend damit weiterhin fort. Foto: foerde.news

Im Jahr nach dem Jahrhundertsommer mit positiven Wachstumszahlen zu glänzen, war für die deutschen Brauereien kaum zu schaffen. Die Zahlen hingen am „Himmel“ und der Sommer 2019 war vergleichsweise „normal“. Die jüngsten Ergebnisse des abgelaufenen Jahres fielen entsprechend aus. Mit 92 Mio. Hektolitern Bier konnten Deutschlands Brauer das Vorjahresergebnis von 94 Mio. nicht halten und setzten ihren Negativtrend damit weiterhin fort.

Entgegen dem Trend des deutschen Biermarktes befindet sich die Flensburger Brauerei seit mehr als 6 Jahren auf Wachstumskurs. Trotz des Ergebnisses von +13% aus dem Vorjahr hatte die Flensburger Brauerei für 2019 solide aber ambitionierte Ziele. Der Absatz von 630.000 HL sollte gehalten werden. Das Resultat: Trotz „normalem“ Wetter wuchs die norddeutsche Privatbrauerei erneut mit 2,0% (vs. Vorjahr), setzte damit 641.000 HL Marke Inland und insgesamt 683.000 Hektoliter ab.

-Anzeige-

www.förde.news

Andreas Tembrockhaus (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb) sagt dazu: „Die anhaltend positiven Ergebnisse haben wir im Wesentlichen unseren guten Mitarbeitern zu verdanken. Wir haben Spaß bei unserer Arbeit, das ist ein Baustein für unseren nachhaltigen Erfolg der am Ende auch außen in unserer Werbung sichtbar wird. Denn im hart umkämpften Pilsmarkt tut man u.a. gut daran, seine Marke gut zu pflegen.“, so Andreas Tembrockhaus.

Das Sortiment ist inzwischen 16 Produkte stark. Vor allem die alkoholfreien Sorten wie das Flensburger „Frei“ oder das „Radler Alkoholfrei“ wuchsen dynamisch mit über 10,2 % vs. Vorjahr. Mit einem Absatzanteil von 66% bleibt das Flensburger „Pilsener“ jedoch nach wie vor der Absatzschlager.

Norddeutschlands größte Privatbrauerei hat die Weichen für die Zukunft gestellt. In 2020 wird weiterhin in die Marke investiert und neue Mitarbeiter u.a. für den Vertrieb eingestellt. Um auch mittel- bis langfristig flexibel und dem Wachstum entsprechend agieren zu können, plant die Brauerei für 2021 die Vollgutlogistik an einen neuen Standort auszulagern.  

  • Die Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG ist Schleswig-Holsteins größte Privatbrauerei und beschäftigt zurzeit ca. 235 Mitarbeiter. Im Jahr 2019 wurden über 683.000 hl Bier produziert – diese Menge verteilt sich auf 16 Flensburger Produkte.
  • Die Brauerei schafft durch ständige Investitionen in Marke, Markt und Mitarbeiter eine ideale Verbindung zwischen Tradition und Moderne. So verfügt die Flensburger Brauerei über eine der weltweit größten und modernsten Abfüllanlagen für Flaschen mit Bügelverschluss. Die hochwertigen Zutaten, spezielle Rezepturen und moderne Brautechnik sorgen für den einmaligen Geschmack der Flensburger Produkte.

Gebraut wird mit dem exzellenten Wasser in Mineralwasser-Qualität aus der hauseigenen Flensburger Gletscherquelle und mit Küstengerste aus Schleswig-Holstein. Der Würzekocher Merlin sorgt dafür, dass alle biologisch wertvollen Inhaltsstoffe im Bier erhalten bleiben – zugunsten der Qualität.

 


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


www.förde.news

Andreas Tembrockhaus (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb) sagt dazu: „Die anhaltend positiven Ergebnisse haben wir im Wesentlichen unseren guten Mitarbeitern zu verdanken. Wir haben Spaß bei unserer Arbeit, das ist ein Baustein für unseren nachhaltigen Erfolg der am Ende auch außen in unserer Werbung sichtbar wird. Denn im hart umkämpften Pilsmarkt tut man u.a. gut daran, seine Marke gut zu pflegen.“, so Andreas Tembrockhaus.

Das Sortiment ist inzwischen 16 Produkte stark. Vor allem die alkoholfreien Sorten wie das Flensburger „Frei“ oder das „Radler Alkoholfrei“ wuchsen dynamisch mit über 10,2 % vs. Vorjahr. Mit einem Absatzanteil von 66% bleibt das Flensburger „Pilsener“ jedoch nach wie vor der Absatzschlager.

Norddeutschlands größte Privatbrauerei hat die Weichen für die Zukunft gestellt. In 2020 wird weiterhin in die Marke investiert und neue Mitarbeiter u.a. für den Vertrieb eingestellt. Um auch mittel- bis langfristig flexibel und dem Wachstum entsprechend agieren zu können, plant die Brauerei für 2021 die Vollgutlogistik an einen neuen Standort auszulagern.  

  • Die Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG ist Schleswig-Holsteins größte Privatbrauerei und beschäftigt zurzeit ca. 235 Mitarbeiter. Im Jahr 2019 wurden über 683.000 hl Bier produziert – diese Menge verteilt sich auf 16 Flensburger Produkte.
  • Die Brauerei schafft durch ständige Investitionen in Marke, Markt und Mitarbeiter eine ideale Verbindung zwischen Tradition und Moderne. So verfügt die Flensburger Brauerei über eine der weltweit größten und modernsten Abfüllanlagen für Flaschen mit Bügelverschluss. Die hochwertigen Zutaten, spezielle Rezepturen und moderne Brautechnik sorgen für den einmaligen Geschmack der Flensburger Produkte.

Gebraut wird mit dem exzellenten Wasser in Mineralwasser-Qualität aus der hauseigenen Flensburger Gletscherquelle und mit Küstengerste aus Schleswig-Holstein. Der Würzekocher Merlin sorgt dafür, dass alle biologisch wertvollen Inhaltsstoffe im Bier erhalten bleiben – zugunsten der Qualität.

 

Zurück