- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Fahrzeugzulassungen im März 2014

von

Mit 296.408 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) gab es im März +5,4 Prozent mehr Zulassungen als vor einem Jahr. Der Privatanteil lag mit 37,3 Prozent um +2,5 Prozent über dem Wert des Vor-jahresmonats. Nach drei Monaten mit positivem Vorzeichen schloss das erste Quartal 2014 mit 711.753 Neuwagen und einem Plus von +5,6 Prozent.


Auch im März dominierten die Anteile der deutschen Mar-ken die Pkw-Neuzulassungen. Den größten Anteil verbuchte erneut VW mit 19,8 Prozent (+2,8 %), gefolgt von Mer-cedes mit 8,9 Prozent (+3,0 %) und Audi mit 8,2 Prozent (+4,1 %). Bis auf Porsche (-13,5 %) und Smart (-16,0 %) zeigte sich bei allen deutschen Marken eine positive Ent-wicklung. Bei den Importeuren lag Skoda mit einem Anteil von 6,0 Prozent (+10,6 %) vorne, gefolgt von Renault (3,9 %) und Hyundai (3,4 %). Die höchsten Zuwächse ver-buchten Suzuki (+48,3 %) und Jaguar (+35,9 %).


Rund ein Viertel aller Neuzulassungen waren auch im März 2014 dem Segment der Kompaktklasse (24,8 %) zuzuord-nen. Die Oberklasse legte um +34,3 Prozent zu, die SUVs um +26,3 Prozent. Die Wohnmobile verzeichneten trotz Saisonbeginn im März einen Rückgang von -11,7 Prozent, die Sportwagen lagen um -7,5 Prozent unterhalb des Vor-jahresmonats.
823 Elektrofahrzeuge wurden neu zugelassen – ein Plus von +330,9 Prozent. Über die Hälfte der Neuwagen waren Benziner (51,9 %), 46,5 Prozent waren mit einem Diesel-motor ausgestattet. Der durchschnittliche Co2-Ausstoß der Neuwagen fiel mit 135,0 g/km um -2,2 Prozent geringer aus als vor einem Jahr.
26.311 neu zugelassene Krafträder und ein Plus von 16,5 Prozent markierten den Start der Zweiradsaison. Damit lag der März gar um +175,1 Prozent über dem Februarergebnis.


Der Nutzfahrzeugmarkt lag im März um +9,8 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats, wobei die Sattelzugma-schinen +25,7 Prozent die deutlichste Steigerung aufwie-sen. Zweistellige Zuwächse zeigten sich auch bei den Zugmaschinen insgesamt (+15,8 %) und den Kraftomni-bussen (+15,1 %).


Insgesamt wurden im März 355.322 Kraftfahrzeuge (Kfz) (+6,6 %) und 29.306 Kfz-Anhänger (+29,5 %) neu in den Verkehr gebracht. Die Bilanz des ersten Quartals zeigte ein positives Vorzeichen: 832.222 neu zugelassene Fahrzeuge wiesen einen Zuwachs von +6,8 Prozent aus.
Im März wechselten 722.579 Gebrauchtfahrzeuge und damit +4,0 Prozent die Halterin beziehungsweise den Hal-ter. Besonders hohe Zuwächse zeigten


Zurück