Anzeige
Fricke Top Slider
- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Ein Tag voller Brieftauben-Magie - RV Flensburg feiert 100 Jahre Brieftaubensport

von

die echten Stars des Tages waren die 30 ausgestellten Brieftauben - Fotos. Thomsen

Flensburg - Die Brieftaubenreisevereinigung Flensburg e.V. (RV Flensburg) hat am 21. Januar 2023 ihre erste Brieftauben-Ausstellung seit Beginn der Corona-Pandemie veranstaltet. Nach zwei Jahren Pause freute sich der Verein, die gemeinsame Leidenschaft des Brieftaubenhobbys wieder teilen zu können. Der RV Flensburg ist der Mittelpunkt für den Taubensport in der Region und bringt Taubenzüchter aller Altersklassen zusammen, um ihre gemeinsame Leidenschaft zu teilen.

Die Ausstellung fand im Vereinshaus in Handewitt Heideland 8 statt und bot Brieftaubeninteressierten die Möglichkeit, sich über den Brieftaubensport zu informieren und zu lernen, was es bedeutet, ein fürsorglicher Taubenzüchter zu sein. Der Brieftaubensport umfasst viel mehr als nur das Fliegen der Tauben - es geht auch darum, die Tiere richtig zu pflegen und zu füttern, sowie ihre Gesundheit und Wohlbefinden sicherzustellen.

Die Ausstellung begann um 10 Uhr und wurde von Herrn Dirk Ingwersen, dem Vorsitzenden des RV Flensburg, eröffnet. Er hielt eine bewegende Rede, in der er die Geschichte und Bedeutung des Brieftaubensports hervorhob. Zwischen 10 und 18 Uhr besuchten zahlreiche Besucher die Ausstellung, darunter Brieftaubenzüchter aus der Umgebung sowie neugierige Tierliebhaber, die mehr über das Brieftaubenwesen erfahren wollten.

Die Informationsstände gaben den Besuchern die Möglichkeit, viel über die spannende Geschichte der Brieftaube zu erfahren. Es wurde auch erklärt, was zu tun ist, wenn man eine Brieftaube findet und wie man sie richtig pflegt. Ein Vereinsmitglied, Matthias Bauch, zeigte den Besuchern, wie die Tauben heutzutage konstatiert werden und informierte über die Weiterentwicklung der Brieftaubenhaltung in den letzten Jahren.

Doch die echten Stars des Tages waren die 30 ausgestellten Brieftauben. Es gab Tauben in verschiedenen Farben und Mustern zu sehen, von den bekannten "blauen" Brieftauben bis hin zu roten, gescheckten, gehämmerten und sogar weißen Brieftauben. Auf den Ausstellungskäfigen gab es zu jeder Taube ein Informationsblatt, das Auskunft über den Züchter, die Farbe der Taube, die Ringnummer und sogar geflogene Preise enthielt. Einige Züchter zeigten auch die Abstammung ihrer Brieftauben.

Eines der Vereinsmitglieder, Robert Fuhr, gab den interessierten Besuchern Einblicke in die richtige Haltung und Pflege von Brieftauben. Er erklärte auch, wie man die Tauben trainiert, um sie auf Wettflüge vorzubereiten, und gab Tipps für Anfänger, die in den Brieftaubensport einsteigen möchten.

Neben der großen Parkmöglichkeit direkt vor dem Vereinshaus wurde auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Es gab Essens- und Getränkestände, an denen man sich während der Veranstaltung stärken konnte.

Insgesamt war die Brieftauben-Ausstellung ein großer Erfolg und eine willkommene Gelegenheit für die Brieftaubenreisevereinigung Flensburg e.V., ihre Leidenschaft für den Brieftaubensport wieder mit der Öffentlichkeit zu teilen. Der Verein hofft, dass die Ausstellung dazu beitragen wird, das Interesse an diesem faszinierenden Hobby wieder zu wecken und mehr Menschen dazu zu inspirieren, sich dem Brieftaubensport zu widmen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück