- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

DAX lässt nach - Konjunktursorgen belasten

von Wirtschaft

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.616,00 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,68 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Marktbeobachtern zufolge hemmen Konjunktursorgen aktuell die Anleger, eine Trendwende scheint aber in greifbarer Nähe. An der Spitze der DAX-Kursliste befanden sich kurz vor Handelsschluss entgegen dem Trend im Plus die Werte von BMW, direkt vor den Papieren von der Deutschen Post und von Continental. Am Listenende rangierten die Aktien von Adidas mit über zwei Prozent im Minus, direkt hinter denen von RWE und Fresenius Medical Care. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1819 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8461 Euro zu haben.


Zurück