www.foerde.news

- Nachrichten -

CSD, der keiner ist: Rainbow-Days in Flensburg

von

Die Woche wird bunt - RainbowDays in Flensburg - Foto: foerde.news

In der Woche vom 10. bis zum 17. Mai 2019 finden in Flensburg unter dem Motto: „Liebe(r) Vielfalt #Flensbunt“ die Rainbow-Days statt.

Schon seit einigen Wochen wird vom Veranstalter, dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD), in den Bussen der Firma „Aktiv-Bus“ bereits auf die Rainbow-Days hingewiesen.  Auf den Plakaten ist neben Zeitraum und Motto auch zu sehen, wie sich zwei Männer oder zwei Frauen küssen. Diese Auslegung der Werbung scheint einigen Bürgern nicht zu gefallen. In mehreren Buslinien wurden die Plakate zerstört, indem der Kussmund aus den Plakaten geschnitten wurde.

„Damit ist es wohl sehr eindeutig, was damit bewirkt werden soll“, so Andreas Witolla vom LSVD. „Eine Anzeige wurde bereits bei der Polizei gestellt. Das zeigt aber ganz klar, wir sind richtig mit den Rainbow-Days in Flensburg. Hier gibt es noch etwas zu tun!“

In Flensburg heißt die Veranstaltungsreihe „Rainbow-Days“. Andernorts sind ähnliche Veranstaltungen meist als „CSD“ (Christopher-Street-Day) bekannt. Auf Nachfrage der Redaktion erläutert Veranstalter Witolla, dass die CSD-Tage in anderen Städten immer mehr zu einer großen Party verkämen und den eigentlichen Sinn nicht mehr trügen. Man plane auch nicht, in Flensburg Trucks mit Musik umherfahren zu lassen.

Angefangen wird in Flensburg am 10. Mai um 21 Uhr mit einem Open Air Kino an der Hafenspitze beim Kanalschuppen. Es wird der Film „Coming Out“ aus dem Jahr 1989 gezeigt. An den folgenden Tagen wird es weitere Veranstaltungen geben, die dem Programmführer unten entnommen werden können.

Programmführer

  • 10. Mai 16:00 Uhr - Workshop Sichtbar sein - Stadtbücherei Schleswig - Moltkestr. 1
  • 10. Mai 21:00 Uhr - Open-Air-Kino - Coming Out - Hafenspitze Flensburg
  • 13. Mai 17:00 Uhr - Rathaus Empfang - Rathaus Flensburg
  • 14. Mai 19:00 Uhr - 50 Jahre Stonewall - Kulturwerkstatt Kühlhaus - Mühlendamm 25
  • 15. Mai 19:00 Uhr - Poetry Slam - Campus Flensburg Audimax - Thomas-Finke-Str. 18
  • 16. Mai 19:00 Uhr - Gute Zeiten, rechte Zeiten - Weinkontor Roberto Gavin - Neustadt 16
  • 17. Mai 18:30 Uhr - Rainbow Open Air - Tom Klose - Südermarkt Flensburg
  • 17. Mai 22:00 Uhr - Abschlussparty S&L-Disco - Volksbad Flensburg - Schiffbrücke 67

Am Montag, dem 13. Mai, gibt es im Rathaus von Flensburg einen kleinen Empfang. Unter anderem wird die Regenbogen-Flagge gehisst.

Am letzten Tag der „Rainbow-Days“, dem 17. Mai, ab 14 Uhr, findet auf dem Südermarkt neben zahlreichen Infoständen ein Straßenfest statt. Unter anderem wird die Schul-Bigband La Banda von der Auguste-Viktoria Schule für Musik sorgen. Außerdem werden Andreas Witolla, Oberbürgermeisterin Simone Lange sowie der Vizepräsident des Schleswig-Holsteinischen Landtags, Rasmus Andresen, ein Grußwort halten.  Ab 17 Uhr wird dazu aufgerufen, sich am „Rainbow Walk“ zu einer friedlichen Demonstration durch die Flensburger Innenstadt zu beteiligen. Fast im Anschluss können sich dann Interessierte auf den Weg Richtung Nordertor machen, denn ab 22 Uhr findet im Volksbad, nicht wie gewohnt an einem Samstag, sondern am Freitag, die Schwulen- und Lesben-Disko statt. Für die richtige Stimmung sorgt hier DJ Christian Schöne.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück