- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

CSD-Demo: LGBTQI+ Community feiert in Flensburg

von

Flensburg - Im Jahr 2019 waren rund 600 Teilnehmer dabei - Archivfoto: Thomsen

Lange war es still um CSD-Flensburg – Coronabedingt musste auch die LGBTQI+-Community eine Pause einlegen, die bis zum heutigen Freitag andauerte.

Um 14 Uhr beginnt das Straßenfest auf dem Südermarkt. Umringt von diversen Info-Ständen der queeren Community, örtlichen Beratungsstellen und Parteien, einer Hüpfburg und Verpflegungsständen startet auf der großen Bühne das Musik- und Unterhaltungsprogramm.

Um 15 Uhr begrüßt dann der Stadtpräsident Hannes Fuhrig die Anwesenden. Im Jahr 2019 waren es rund 600 Teilnehmer. „Jeder ist zu diesem Fest eingeladen und selbstverständlich auch zum anschließenden "CSD Rainbow Walk & Women’s March" der ab 17 Uhr vom Südermarkt startet“, so der Organisator Andreas Witolla.
Dabei wird es in den folgenden Straßen zu Verkehrsbehinderungen kommen:
Südermarkt, Dr. Todsen Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Süder- &Norderhofenden, Schiffbrücke, Werfstraße, Gasstraße, Neustadt, Norderstraße, Kreuzungsbereich Toosbüystraße/Neue Straße, Große Straße, Holm.


Bis rund 18:30 Uhr wird der angemeldete Demonstrationszug unterwegs sein, erklärte der Veranstalter Andreas Witolla.
Echte Vielfalt" ist das Motto für den "Aktionsplan für Akzeptanz vielfältiger sexueller Identitäten" des Landes Schleswig-Holstein. Zustande kam dieser Aktionsplan 2014 auf einstimmigen Beschluss des Landtags und wird seitdem getragen von einem breiten Bündnis aus der queeren Community in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein.


Zurück