- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Coronalage im Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital

von

Flensburg - Seit beginn der Coronapandemie waren 389 Personen mit positiven Verlauf im Krankenhaus behandelt worden. - Foto: Nowaczyk

Das Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg behandelt Patienten, die an dem Covid-Virus erkrankt sind.

Mit Stand vom 15. Dezember 2021 sind dies derzeit 12 Patienten, davon liegen zwei Personen auf der Intensivstation, wobei einer von ihnen beatmet wird.

Unternehmenssprecherin Franziska Mumm erklärte auf Nachfrage von Förde.news, dass die behandelten Personen sowohl geimpft wie auch ungeimpft sind. Weitere Auskünfte über den Impfstatus wolle sie, aufgrund der geringen Patientenzahl, jedoch nicht geben.

Mumm erklärte, dass von den derzeit im Krankenhaus behandelten Personen es sich vier Frauen und acht Männer im Alter zwischen 38-88 Jahren handelt.

Seit März 2020 wurden im Franziskus-Hospital 1795 Coronafälle (inkl. Verdachtsfälle) eingeliefert. Davon sind 389 Fälle positiv bestätigt worden, teilte Mumm mit. „Weiter heißt es, dass von den 389 Fällen 79 Personen auf der Intensivstation lagen und von denen 45 beatmet wurden und werden.“


Zurück