www.foerde.news

- Nachrichten -

Aktiv-Bus in Flensburg setzt weitere Einsatzwagen zum Schulstart ein

von

Flensburg - Nach den Herbstferien nimmt nach Erfahrung von Aktiv Bus der Anteil der Busfahrenden insgesamt zu - Symbolfoto: Thomsen

Nachdem erste Fahrzeuge bereits vor den Herbstferien zum Einsatz kamen, fahren pünktlich zum Schulbeginn ab Montagmorgen auf den am stärkstennachgefragten Verbindungen zusätzliche Einsatzbusse, um die regulären Busse zu entlasten.
Nach den Herbstferien nimmt nach Erfahrung von Aktiv Bus der Anteil der Busfahrenden insgesamt zu. Mittags ist das Fahrgastaufkommen aber sehr stark von der Stundenplangestaltung der Schulen abhängig. Aktiv Bus begrüßt daher den von der Stadt Flensburg ins Leben gerufenen Runden Tisch zum Thema  „Schüler*innen beförderung“, bei dem die Akteure an einem Konzept für machbare Umorganisationen der Schulzeiten arbeiten und Aktiv Bus sich fachlich entsprechend einbringt.
In den ersten Tagen nach den Herbstferien wird das Unternehmen die Nutzungsdaten aus den Linienbussen genau beobachten und auswerten, um gegebenenfalls gezielt umzusteuern.
Paul Hemkentokrax führt dazu aus: „Wir freuen uns, dass wir diese zusätzlichen Busse auf unseren Linien anbieten können. Wichtig für eine hohe Wirksamkeit der Maßnahme ist aber, dass wir die Busse genau dort einsetzen, wo sie am meisten gebraucht werden. Daher werden wir regelmäßig prüfen, ob und wie sich das Fahrgastaufkommen verändert und entsprechend nachsteuern.“
Über die aktuellen Einsatzwagen informiert das Unternehmen fortlaufend auf seiner Homepage unter www.aktiv-bus.de.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück