www.foerde.news

- Nachrichten -

Aktiv-Bus: Am Dienstagmorgen wird gestreikt

von

Flensburg - Bis 9 Uhr sollen die Busse in Flensburg stehen bleiben - Archivfoto: Iwersen

Für Dienstag, den 29. September hat die Gewerkschaft ver.di für den Bereich des Tarifvertrags Nahverkehr Schleswig-Holstein (TV-N SH) Warnstreiks angekündigt. Sie sollen von Betriebsbeginn bis 9 Uhr dauern. Betroffen sind alle von Aktiv Bus selbst gefahrenen Busse. Ab 9 Uhr nehmen diese den Linienverkehr wieder auf.

Es werden sämtliche Linien in unterschiedlichem Ausmaß betroffen sein.

Die von Aktiv Bus selbst gefahrenen Busse werden in den Morgenstunden bestreikt. Gefahren werden die Linien und Fahrten, die von den Auftragnehmern der Aktiv-Bus bedient werden, da diese zu einem anderen Tarifvertrag beschäftigt sind. Aktiv-Bus bittet um Verständnis, dass die bedienten Fahrten sich daher nicht gleichmäßig auf alle Linien verteilen.

Bitte nutzen Sie auch am Streiktag unseren Busradar auf www.bus-fl.de. Auf den stattfindenden Fahrten kann es zu höheren Fahrgastzahlen und zu Verspätungen kommen. Bitte planen Sie Alternativen ein, so Aktiv-Bus auf ihrer Website

Akitv-Bus bedauert die entstehenden Unannehmlichkeiten und bittet um Ihr Verständnis.

Nachdem Ende Februar eine Einigung hinsichtlich der Lohntarifverträge erzielt wurde, wird nun der von der Gewerkschaft verdi gekündigte Manteltarifvertrag neu verhandelt. Leider ruft die Gewerkschaft bereits zu Beginn der Verhandlungen zu Warnstreiks auf. Manteltarifverhandlungen finden neben Schleswig-Holstein auch in anderen Bundesländern statt.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück