Anzeige
Fricke Top Slider
- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

17 Schulen aus Schleswig-Holstein als Verbraucherschulen ausgezeichnet

von

Schüler lernen den Umgang mit Geld, pflegen einen Schulgarten und bauen Kräuter und Gemüse an oder haben einen Tauschstand etabliert - Archivfoto: Thomsen

Mit der Auszeichnung zur Verbraucherschule ehrt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) bundesweit Schulen, die jungen Menschen Kompetenzen für ihren Alltag als Verbraucherinnen oder Verbraucher vermitteln. In diesem Jahr geht die Auszeichnung auch an 17 Schulen aus Schleswig-Holstein. Hier lernen Schüler den Umgang mit Geld, pflegen einen Schulgarten und bauen Kräuter und Gemüse an oder haben einen Tauschstand etabliert, um nachhaltigen Konsum zu fördern.

„Die Anforderungen an Verbraucher werden in der digitalen, globalisierten Welt immer komplexer. Verbraucherschulen fördern junge Menschen darin, Angebote zu hinterfragen und sich über Folgen des Konsums für sich selbst und ihre Umwelt Gedanken zu machen“, sagt Kathrin Rieger, Leiterin des Referats Verbraucherbildung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. „Diese wichtige Form des präventiven Verbraucherschutzes möchten wir stärken.“ Die Auszeichnung Verbraucherschule, die bereits zum sechsten Mal vergeben wird, steht unter Schirmherrschaft von Bundesverbraucherschutzministerin Steffi Lemke und wird in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Gefragt sind Aktivitäten und Projekte in den Bereichen Finanzen, Ernährung, Medien und nachhaltiger Konsum. Diese Schulen aus Schleswig-Holstein überzeugten die Jury:

  • Siegfried-Lenz-Schule, Handewitt, Verbraucherschule Gold
  • Schule am Meer, Büsum, Verbraucherschule Gold
  • Rosenstadtschule Uetersen, Verbraucherschule Gold
  • Grundschule Kuddewörde, Verbraucherschule Gold
  • Gemeinschaftsschule Wilster, Verbraucherschule Gold
  • Gemeinschaftsschule Nortorf, Verbraucherschule Gold
  • Dannewerkschule Schleswig, Verbraucherschule Gold
  • Gudewerdt Gemeinschaftsschule Eckernförde, Verbraucherschule Silber
  • Grund- und Gemeinschaftsschule Schafflund, Verbraucherschule Silber
  • Gemeinschaftsschule Heide-Ost, Verbraucherschule Silber
  • Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Bargteheide, Verbraucherschule Silber
  • Gemeinschaftsschule Flensburg-West, Verbraucherschule Silber
  • Gemeinschaftsschule an der Lecker Au, Leck, Verbraucherschule Bronze
  • Schule am Heidenberger Teich, Kiel, Verbraucherschule Bronze
  • Schule Kisdorf, Verbraucherschule Bronze
  • Eider-Treene-Schule, Tönning, Verbraucherschule Bronze
  • Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium, Lübeck, Verbraucherschule Bronze


„Besonders erfreulich ist, dass einige der ausgezeichneten Schulen bereits seit mehreren Jahren unter den Preisträgerinnen sind. Sieben schleswig-holsteinische Verbraucherschulen wurden in diesem Jahr mit der Kategorie Gold geehrt. So viele wie in keinem anderen Bundesland“, so Rieger.

Das Projekt Verbraucherschule
Das Projekt Verbraucherschule stärkt Verbraucherbildung an Schulen. Mit ihrer Mitgliedschaft im Netzwerk Verbraucherschule erhalten Lehrkräfte ganz praktische Unterstützung – zum Beispiel in Form von Online-Fortbildungen. Einmal im Jahr macht die Auszeichnung Verbraucherschule die Aktivitäten besonders engagierter Schulen sichtbar. Mehr  Informationen gibt es unter: www.verbraucherschule.de.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück