- Blaulichteinsätze in Kiel -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zwei Tote nach Schießerei in Dänischenhagen

von

Kiel - Der Täter soll auf der Flucht sein - Symbolfoto: Thomsen

+++ Update +++

Die Beamten gingen Hinweisen nach, laut denen das mögliche Fluchtfahrzeug im Kieler Brauereiviertel gesehen worden sein soll. Vor Ort konnten jedoch keine diesbezüglichen Feststellungen gemacht werden, so dass die dortigen Maßnahmen mittlerweile beendet sind. Es waren Spezialkräfte im Einsatz. Zu Schussabgaben kam es nicht.

Aktuell wird nach dem Täter sowohl im Kieler Stadtgebiet, wie auch im Umland gefahndet. Es liegen keine Hinweise vor, dass eine Gefahr für die Öffentlichkeit besteht. Die Tat dürfte sich im persönlichen Umfeld ereignet haben.

++++

 

Laut ersten Informationen soll ein Mann mit einem Sturmgewehr im Ort Dänischenhagen unterwegs sein.

Wie die Polizei mitteilt, wurden in der Straße Rosenweg in einem Doppelhaus in Dänsichenhagen eine männliche und eine weibliche leblose Person nach Schüssen entdeckt. Die Polizei bittet aufgrund der unklaren Lage die Anwohner, in Ihrer Wohnung zu bleiben und den Bereich zu meiden. Ein weißer SUV soll vom Tatort geflüchtet sein.

Weiter teilt die Polizei mit, dass es derzeit zu einem Großaufgebot an Einsatzkräften der Landespolizei, sowie des Spezialeinsatzkommando (SEK) gekommen ist. Außerdem kreist ein Polizeihubschrauber über dem Ort Dänischenhagen.

In diesem Zusammenhang findet derzeit ein weiterer Einsatz im Brauereiviertel in Kiel statt, dort fahnden Einsatzkräfte nach einem möglichen Täter. Es liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, dass es sich um eine Amoklage handeln könnte.

Der Täter soll noch auf der Flucht sein, der wenig später im Brauereiviertel gesichtet wurden ist.

Die Straßen wurden weiträumig gesperrt.

Weiteres in Kürze...

Zurück