- Anzeige -
- Blaulichteinsätze in Kiel -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schmuggelfahrt per Taxi // Zoll stellt 5 Kilo Marihuana sicher

von

Kiel - Bei der Kontrolle seines Koffers stießen die Zöllner auf 5 verschweißte Plastikbeutel, deren Inhalt sich als Marihuana herausstellte. - Foto: Hauptzollamt Kiel

Knapp 5 Kilo Marihuana stellten Kontrollbeamte des Hauptzollamtes Kiel am Abend des 06.April 2021 auf dem Rastplatz Rumohr an der A 215 im Koffer eines Taxi-Fahrgastes sicher.

Bei einer routinemäßigen Kontrolle haben Zollbeamte des Hauptzollamts Kiel ein Taxi mit Bremer Kennzeichen gestoppt, das laut Angaben des Fahrers für einen Festpreis von 300 Euro auf dem Weg von Bremen nach Kiel unterwegs war. Der 19-jährige Fahrgast erklärte auf Befragen, eine Freundin für einen Tag in Bremen besucht zu haben und nun auf dem Weg zurück nach Hause zu sein. Bei der Kontrolle seines Koffers stießen die Zöllner auf 5 verschweißte Plastikbeutel, deren Inhalt sich als Marihuana herausstellte. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Bannbruchs in Verbindung mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Der Koffer wurde beschlagnahmt und der Beschuldigte vorläufig festgenommen. Eine anschließende Hausdurchsuchung an der Wohnanschrift des Beschuldigten verlief ohne Ergebnisse. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hamburg -Dienstsitz Kiel- zusammen mit der Staatsanwaltschaft Kiel. Der 30-jährige Taxifahrer konnte seine Fahrt zurück nach Bremen antreten.

Zusatzinformation:

Bannbruch begeht, wer verbotene Gegenstände in den Gesetzesbereich ein-, aus- oder durchführt. ( § 372 Abgabenordnung (AO) )


Zurück