- Blaulichteinsätze in Kiel -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Kiel: Entschärfung eines Bombenblindgängers am Dienstag

von

Kiel - Die Sperrungen werden um 9 Uhr errichtet. Ab diesem Moment werden keine Personen mehr in das Evakuierungsgebiet hineingelassen. - Archivfoto: Thomsen

Am Dienstag, 12. Oktober 2021 wird in der Nähe Ihres Bereiches ein Bombenblindgänger entschärft und geborgen. Leider müssen Sie das Evakuierungsgebiet an diesem Tag bis spätestens 10 Uhr verlassen haben. Sie befinden sich sonst in dem von Polizei und Bürger- und Ordnungsamt zu sichernden Schutzbereich.
Die Sperrungen werden um 9 Uhr errichtet. Ab diesem Moment werden keine Personen mehr in das Evakuierungsgebiet hineingelassen.

Als Ersatzunterkunft steht ab 9 Uhr für die Zeit der Evakuierung die Sporthalle der Toni-Jensen Gemeinschaftsschule, Masurenring 6, 24149 Kiel bereit. Es besteht eine Mund-Nasen-
Bedeckungspflicht (Maske). Bitte richten Sie sich auf Ihre mehrstündige Abwesenheit ein (Verpflegung, Arzneimittel, Babynahrung etc.). Die Sperrung kann auch länger andauern.
Sollten Sie durch Krankheit behindert oder bettlägerig sein, Hilfe brauchen oder Fragen zur Evakuierung haben, rufen Sie bitte beim Servicetelefon der Berufsfeuerwehr Kiel an, unter
Telefon 0431 5905-555. Die Nummer ist erreichbar am Montag, 11. Oktober 2021 von 8 Uhr bis 16 Uhr und am Dienstag, 12. Oktober 2021 von 7 Uhr bis Evakuierungsende.

Personen im Evakuierungsgebiet, die sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie in häuslicher Quarantäne befinden, werden aufgefordert, sich am Montag über das Servicetelefon zu melden. Bitte sprechen Sie mit Ihren Nachbar*innen, ob diese über die Evakuierung Bescheid wissen, denn nicht alle haben die Medien verfolgt oder verstehen Deutsch. Achten Sie bitte auch unbedingt auf Rundfunkdurchsagen. Stellen Sie sich bitte auf die erforderliche Evakuierung ein, und bedenken Sie, dass Sie die Kosten einer eventuell notwendigen zwangsweisen Räumung durch die Polizei später erstatten müssten. Informationen zum Evakuierungsgebiet erhalten Sie auch auf www.kiel.de/entschaerfung.


Zurück