- Blaulichteinsätze in Kiel -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Bewaffneter Drogenhandel - Mehrere durchsuchen - Haftbefehl

von

- Symbolbild - Foto: Foerde.news

Am Donnerstagmorgen wurden im Stadtgebiet Kiel durch Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein, der Bezirkskriminalinspektion Kiel und des 2. Polizeireviers sowie Vertretern der Staatsanwaltschaft Kiel neun Wohnungen und Geschäftsräume auf Beschluss des Amtsgerichts Kiel durchsucht.

-Anzeige-

Gegen mehrere Männer besteht der Verdacht des unerlaubten bandenmäßigen und bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die Tatverdächtigen sollen überwiegend Marihuana an eine Vielzahl von Konsumenten im Bereich der Bergstraße verkauft haben. Im Zuge der Durchsuchungsmaßnahmen wurden verschiedene Beweismittel, darunter auch Betäubungsmittel in nicht geringer Menge, eine Schreckschusswaffe und ein Baseballschläger beschlagnahmt. Drei bereits im Vorfeld erwirkte U-Haftbefehle konnten vollstreckt werden, so ein Pressesprecher des Landeskriminalamtes aus Kiel.

Die Personen wurden im Laufe des Tages dem Amtsgericht Kiel vorgeführt. Die Haftbefehle wurden verkündet, die Männer unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten in Schleswig-Holstein zugeführt.

Gegen mehrere Männer besteht der Verdacht des unerlaubten bandenmäßigen und bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die Tatverdächtigen sollen überwiegend Marihuana an eine Vielzahl von Konsumenten im Bereich der Bergstraße verkauft haben. Im Zuge der Durchsuchungsmaßnahmen wurden verschiedene Beweismittel, darunter auch Betäubungsmittel in nicht geringer Menge, eine Schreckschusswaffe und ein Baseballschläger beschlagnahmt. Drei bereits im Vorfeld erwirkte U-Haftbefehle konnten vollstreckt werden, so ein Pressesprecher des Landeskriminalamtes aus Kiel.

Die Personen wurden im Laufe des Tages dem Amtsgericht Kiel vorgeführt. Die Haftbefehle wurden verkündet, die Männer unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten in Schleswig-Holstein zugeführt.

-->

Zurück