Anzeige
Fricke Top Slider
- Blaulichteinsätze in Kiel -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

62-Jähriger wegen mutmaßlichem Mord an Ehefrau in Haft

von

Die Ermittlungen von Kommissariat 1 der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft dauern an. - Symbolfoto: Thomsen

Am Sonntagnachmittag kam es in der Feldstraße zu einer Festnahme: Die Polizei verhaftete einen 62-jährigen Mann, der im Verdacht steht, seine 45-jährige Ehefrau getötet zu haben.

Gegen 14 Uhr wurde die Polizei von einer Angehörigen alarmiert, die befürchtete, in der gemeinsamen Wohnung des Paares sei es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen. Als Beamte des 1. Reviers am Tatort eintrafen, entdeckten sie eine leblose Frau. Der tatverdächtige Ehemann wurde in der Wohnung festgenommen. Er wies schwere Verletzungen auf und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Eine Obduktion des Opfers wurde am Montag durchgeführt und bestätigte, dass die Ehefrau durch Stichverletzungen zu Tode kam. Der Tatverdächtige konnte noch nicht vernommen werden, da er sich zurzeit im Krankenhaus befindet. Die Hintergründe der Tat sind derzeit ebenfalls unklar.

Die Ermittlungen von Kommissariat 1 der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft dauern an. Am späten Montagnachmittag erließ ein Haftrichter auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 62-jährigen Mann, der seine Ehefrau am Wochenende durch Stichverletzungen getötet haben soll.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück