Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der Eckernförder Landstraße

von

Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge an den Straßenrand geschleudert. - Fotos: Thomsen

Flensburg - Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos in der Eckernförder Landstraße sind am Dienstagnachmittag beide Fahrer verletzt worden. Einer der Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines VW up eines Sicherheitsdienstes mit seinem Fahrzeug in Richtung Osttangente unterwegs. Aus der Max-Planck-Straße wollte eine Autofahrerin mit ihrem Ssangyong Tivoli auf die Eckernförder Landstraße einbiegen. Dabei übersah sie vermutlich den VW. Dessen Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte frontal in die Fahrerseite des Geländewagens.

Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge an den Straßenrand geschleudert.

Neben Rettungswagen und Notarzt rückte auch die Berufsfeuerwehr aus, um den Fahrer des VW aus seinem Wagen zu befreien. Er wurde, ebenso wie die Fahrerin des Ssangyong, in die Notaufnahme eingeliefert. Beide Beteiligten wurden nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt.

Die nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

 

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück