www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Zwei Verletzte bei schwerem Quad-Unfall in Großenwiehe

von

Die Quad-Fahrer kamen beide ins Krankenhaus - Fotos: B. Nolte

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagnachmittag in Großenwiehe zwei Menschen teils schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhren ein Mann und eine Frau auf einem Quad sitzend gegen 14.30 Uhr die Wanderuper Straße, als sie plötzlich von der Fahrbahn abkamen, mit an der Böschung stehenden Bäumen kollidierten und sich möglicherweise sogar überschlugen. Ersthelfer erreichten kurze Zeit später die Unfallstelle und begannen umgehend damit sich um die Verletzten zu kümmern und den Notruf abzusetzen. Die Rettungsleitstelle in Harrislee alarmierte einen Rettungswagen aus Nordfriesland, einen Rettungswagen aus Flensburg und den Rettungshubschrauber Christoph 42 aus Rendsburg.

-Anzeige-

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden die beiden Verletzten mit Rettungswagen in die Notaufnahme der Diako nach Flensburg gebracht. Ersten Erkenntnissen nach hatten beide großes Glück im Unglück und einen Schutzengel. Auch der Schutzausrüstung sei es zu Verdanken, dass keiner von beiden in Lebensgefahr schwebt. Die Wanderuper Straße in Großenwiehe war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden die beiden Verletzten mit Rettungswagen in die Notaufnahme der Diako nach Flensburg gebracht. Ersten Erkenntnissen nach hatten beide großes Glück im Unglück und einen Schutzengel. Auch der Schutzausrüstung sei es zu Verdanken, dass keiner von beiden in Lebensgefahr schwebt. Die Wanderuper Straße in Großenwiehe war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Zurück