Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zurückgelassene Kleidung am Strand: Großer Sucheinsatz vor Ostseebad

von

Flensburg - Mehrere Rettungsorganisationen sind vor Ort und suchen nach der vermissten Person - Foto: Thomsen

Am Strand von Ostseebad suchen Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks momentan nach einer möglicherweise im Wasser vermissten Person.

Nach ersten Informationen fanden Spaziergänger am Morgen am Strand zurückgelassene Kleidung - da zu diesen Kleidungsstücken jedoch kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte, mussten die Einsatzkräfte vom Schlimmsten ausgehen. Daher wurde der Wasserrettungszug der Berufsfeuerwehr alarmiert. Von Land und von Booten aus wird momentan nach der möglicherweise im Wasser vermissten Person gesucht.

Um ein möglichst großes Suchgebiet abdecken zu können, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Glücksburg auf der anderen Seite der Förde alarmiert, um von dort aus das Wasser abzusuchen.

Auch der Rettungshubschrauber „Christoph Europa 5“ ist in an der Einsatzstelle und sucht die Wasseroberfläche der Förde aus der Luft ab.

Auch das Technische Hilfswerk ist mit einem Boot, ausgestattet mit einem Sonargerät vor Ort. Damit soll der Grund der Förde nach dem oder der Vermissten untersucht werden.

Die Suchmaßnahmen und Ermittlungen dauern noch an. Die Polizei hat die gefundene Bekleidung, verstaut in zwei großen Taschen, und wurde von der Polizei sichergestellt.

 

Näheres in Kürze…


Zurück