Werbeanzeige
Werbeanzeige
- Blaulicht -

Zahl der Verkehrstoten im März 2019 um 19 Personen gestiegen

von (Kommentare: 0)

WIESBADEN – 232 Menschen sind nach vorläufigen Ergebnissen im März 2019 bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 19 Personen oder 8,9 % mehr als im März 2018. Auch die Zahl der Verletzten ist im März 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen, und zwar um 5,1 % auf rund 27 000.

Im ersten Quartal 2019 erfasste die Polizei insgesamt rund 617 500 Straßenverkehrsunfälle. Das entspricht einem Zuwachs von 0,8 % im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren circa 58 700 Unfälle mit Personenschaden (+2,0 %), bei denen 633 Menschen getötet wurden. Damit blieb die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2018 nahezu gleich (+0,3 % beziehungsweise +2 Personen). Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr nahm um 0,4 % auf rund 76 100 zu.

-Anzeige-

 

Verunglückte bei Straßenverkehrsunfällen
Januar bis März 2019 1
Land Verunglückte
Insgesamt Veränderung gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
davon
Verletzte Getötete
zusammen Veränderung gegenüber
Vorjahreszeitraum
zusammen Veränderung gegenüber
Vorjahreszeitraum
Anzahl in % Anzahl in % Anzahl 3
1 Vorläufiges Ergebnis.
2 Einschließlich derzeit nach Ländern noch nicht aufteilbarer, erwarteter Nachmeldungen.
3 Aufgrund geringer Fallzahlen wird die Veränderung bei den Getöteten in absoluten Zahlen angegeben.
Baden-Württemberg 9 751 7,5 9 671 7,5 80 2
Bayern 12 615 -4,0 12 523 -4,0 92 -14
Berlin 3 391 5,9 3 384 6,0 7 -1
Brandenburg 2 221 -1,0 2 192 -1,0 29 1
Bremen 808 5,6 807 5,6 1 0
Hamburg 1 835 -1,7 1 827 -1,7 8 0
Hessen 5 333 -7,6 5 289 -7,6 44 -4
Mecklenburg-Vorpommern 1 159 -8,9 1 138 -8,8 21 -3
Niedersachsen 8 896 6,8 8 805 6,6 91 23
Nordrhein-Westfalen 14 689 -8,9 14 605 -8,9 84 -18
Rheinland-Pfalz 3 816 1,7 3 774 1,5 42 9
Saarland 1 023 -2,6 1 017 -2,0 6 -6
Sachsen 3 240 2,0 3 193 1,6 47 13
Sachsen-Anhalt 1 949 -4,6 1 921 -4,3 28 -6
Schleswig-Holstein 2 983 0,8 2 966 1,2 17 -12
Thüringen 1 584 -4,4 1 560 -4,8 24 5
Deutschland2 76 698 0,4 76 065 0,4 633 2

---------------------------------------------------


-Anzeige-

www.förde.news


Zurück