Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Werkstatt in Flammen - Drei Wohnungen unbewohnbar

von

Drei Personen kamen ins Krankenhaus - Fotos: Foerde.news
Flensburg/ iwe - In der Glücksburger Straße in Flensburg ist am Sonntagmittag ein Feuer in einem kombinierten Wohn- und Geschäftshaus ausgebrochen.
Gegen 12.25 Uhr war der Brand offenbar in einem Nebenraum der auf dem Hinterhof gelegenen Werkstatt ausgebrochen. Anwohner wählten den Notruf, woraufhin zunächst der Löschzug der Berufsfeuerwehr und eine Freiwillige Feuerwehr sowie ein Rettungswagen alarmiert wurden.
Kurz nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Raum im ersten Obergeschoss. Unter schwerem Atemschutz bekämpfte die Feuerwehr den Brand. Dabei kam auch die Drehleiter zum Einsatz. Aus Sicherheitsgründen wurde das angrenzende Wohnhaus evakuiert und die Bewohner vom Rettungsdienst untersucht.
Das Feuer griff auch auf das Dach über, das teilweise entfernt werden musste. Drei Wohnungen sind nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar.
-Anzeige-
Drei Bewohner erlitten leichte Verletzungen durch den eingeatmeten Brandrauch und wurden in die Notaufnahme eingeliefert.
Um genügend Einsatzkräfte für die Nachlöscharbeiten zur Verfügung zu haben wurden zwei weitere Freiwillige Feuerwehren und weitere Rettungswagen nach alarmiert.
Die Löscharbeiten zogen sich über den gesamten Nachmittag hin. Die Glücksburger Straße wurde im Bereich der Brandstelle voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Drei Bewohner erlitten leichte Verletzungen durch den eingeatmeten Brandrauch und wurden in die Notaufnahme eingeliefert.
Um genügend Einsatzkräfte für die Nachlöscharbeiten zur Verfügung zu haben wurden zwei weitere Freiwillige Feuerwehren und weitere Rettungswagen nach alarmiert.
Die Löscharbeiten zogen sich über den gesamten Nachmittag hin. Die Glücksburger Straße wurde im Bereich der Brandstelle voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
-->

Zurück