Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Verlorene Bierkisten sorgen für Vollsperrung der B200

von

Flensburg/ iwe - Eine offensichtlich mangelhaft gesicherte Ladung hat am Mittwochnachmittag für eine Vollsperrung der Westtangente zwischen den Abfahrten Flensburg-Rude und Flensburg-Süd gesorgt. Beim Auffahren auf die B200 verrutschten die geladenen Bierkisten und kippten auf die Fahrbahn.

-Anzeige-

www.förde.news


Gegen 16.30 Uhr war der Fahrer des mit "Flensburger"-Kisten beladenen Sattelzuges auf die Bundesstraße in Richtung Süden aufgefahren. Bei der Kurvenfahrt schaukelte sich vermutlich die Ladung auf und stürzte in Höhe der Beschleunigungsspur zum Teil auf die gesamte Fahrbahn.


Durch die umstürzende Ladung wurden auch ein in diesem Moment zufällig vorbeifahrender Müllwagen sowie ein Audi leicht beschädigt.

-Anzeige-

www.förde.news


Etliche Kisten stürzten auf die Straße - und auch für das Bier er gab es keine Rettung mehr. Ein Großteil der Flaschen zerbrach- das Bier ergoss sich i

n der Folge auf die Fahrbahn. Die genaue Menge der umgestürzten Bierkisten konnte die Polizei noch nicht ermitteln.
Die restliche Ladung blieb unbeschädigt, musste aber vor der Weiterfahrt neu gesichert und teilweise umgeladen werden.
Die B200 musste nach dem Unfall voll gesperrt werden, bis die Strassenmeisterei die Scherben aufgefegt hatte.
Es kam auf der B200 und der Husumer Straße zu einem langen Rückstau im Feierabendverkehr. Die Polizei leitete den Verkehr bereits ab der Abfahrt Zentrum in Richtung Süden an. 

www.förde.news


Gegen 16.30 Uhr war der Fahrer des mit "Flensburger"-Kisten beladenen Sattelzuges auf die Bundesstraße in Richtung Süden aufgefahren. Bei der Kurvenfahrt schaukelte sich vermutlich die Ladung auf und stürzte in Höhe der Beschleunigungsspur zum Teil auf die gesamte Fahrbahn.


Durch die umstürzende Ladung wurden auch ein in diesem Moment zufällig vorbeifahrender Müllwagen sowie ein Audi leicht beschädigt.

-Anzeige-

www.förde.news


Etliche Kisten stürzten auf die Straße - und auch für das Bier er gab es keine Rettung mehr. Ein Großteil der Flaschen zerbrach- das Bier ergoss sich i

n der Folge auf die Fahrbahn. Die genaue Menge der umgestürzten Bierkisten konnte die Polizei noch nicht ermitteln.
Die restliche Ladung blieb unbeschädigt, musste aber vor der Weiterfahrt neu gesichert und teilweise umgeladen werden.
Die B200 musste nach dem Unfall voll gesperrt werden, bis die Strassenmeisterei die Scherben aufgefegt hatte.
Es kam auf der B200 und der Husumer Straße zu einem langen Rückstau im Feierabendverkehr. Die Polizei leitete den Verkehr bereits ab der Abfahrt Zentrum in Richtung Süden an. 

-->

Zurück