Werbeanzeige
Werbeanzeige
- Blaulicht -

Verdächtiger Gegenstand: Bahnhof abgeriegelt

von (Kommentare: 0)

+++ Update +++

Nach erkunden des Kampfmittelräumdienstes wurde der verdächtige Gegenstand, als ein alter Koffer mit diversen Kleidungsstücke identifiziert.

Der Bahnhof wurde gegen 22 Uhr wieder für die Reisenden freigegeben..

Flensburg/iwe Großer Polizeieinsatz am Sonntagabend im Flensburger Bahnhof: Aufgrund eines herrenlosen Koffers wurde der Bahnhof evakuiert und der Kampfmittelräumdienst sowie Sprengstoffspürhunde angefordert.

-Anzeige-

www.förde.news

Der Koffer soll sich nach Angaben der Bundespolizei in einem Schließfach befunden haben. Aufgefallen war der Koffer, da sich das Fach aufgrund der Größe des Koffers nicht ganz schließen ließ.
Die Bundespolizei stufte den Fund als verdächtig ein und räumte den Bahnhof und die Bahnsteige. Die Zufahrten zum Bahnhof wurden ebenfalls abgesperrt. Zudem wurde der Zugverkehr gestoppt. Aus Kiel kommende Züge enden zur Zeit in Sörup, aus Richtung Neumünster/Hamburg kommende Züge enden in Tarp. Es wurde ein Ersatzverkehr eingerichtet.
Gegen 21.00 Uhr traf der Kampfmittelräumdienst ein. Die Spezialisten untersuchen derzeit das Gepäckstück.
Bis zum Abschluss der Arbeiten wird die Sperrung andauern.


---------------------------------------------------


-Anzeige-

www.förde.news


Zurück