Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Tödlicher Unfall in Neumünster - Zu hohe Geschwindigkeit

von

Eine weitere Person im PKW wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht - Symbolfoto: Thomsen

Neumünster - Am 25. Oktober 2022 um 03.34 Uhr verunfallte eine Mercedes G-Klasse im Roschdohler Weg in Neumünster. Der graue Mercedes fuhr mit hoher Geschwindigkeit stadteinwärts. Dabei touchierte er den rechten Kantstein, wodurch ein Reifen beschädigt wurde.

Dann verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und der PKW schleuderte auf ein Grundstück. Im Weiteren überschlug er sich, prallte gegen einen Baum und schleuderte wieder auf die Fahrbahn. Dabei wurde eine Person aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Im PKW wurde eine weitere Person mit lebensgefährlichen Verletzungen festgestellt, die mit dem RTW in die Klinik gefahren wurde.

Bei der verstorbenen Person handelt es sich um den 39 Jahre alten Halter des Mercedes. Zurzeit können keine Angaben darübergemacht werden, wer am Steuer des PKW saß. Hierzu sind noch umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen erforderlich. Ob noch eine weitere Person im Mercedes saß, ist ebenfalls Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder der Fahrweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neumünster unter der Tel.: 04321/9450 zu melden.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück