Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Technischer Defekt am Auto sorgt für Feuerwehreinsatz auf Parkplatz

von

Vermutlich wurde der Einsatz durch einen Defekt am Motor ausgelöst, bei dem Motoröl auf andere heiße Fahrzeugteile tropfte - Foto: Thomsen

Flensburg -Schrecksekunde für zwei Insassen eines Autos am Donnerstagmittag auf der westlichen Höhe: Während der Fahrt in der Friesischen Straße bemerkten die beiden Männer plötzlich Rauch aus dem Motorraum ihres Ford. Sei steuerten den Parkplatz des LIDL-Marktes an und alarmierten die Feuerwehr.
Gegen 12.45 Uhr waren der Fahrer und sein Beifahrer mit dem Ford C-Max in der Friesischen Straße unterwegs, als sie plötzlich Rauch unter der Motorhaube hervordringen sahen. Geistesgegenwärtig steuerte der Fahrer den Wagen auf die Zufahrt des großen Parkplatzes vor dem Discountermarkt in der Friesischen Straße und stoppte den Motor. Da die Rauchentwicklung aber nicht nachließ, alarmierte er die Feuerwehr. Wenige Minuten später war die Berufsfeuerwehr mit einem Hilfeleistungs-Löschfahrzeug vor Ort. Zuerst versuchten die Einsatzkräfte, die Rauchentwicklung aus dem Motorraum mit einer Kübelspritze und nur wenig Wasser zu bekämpfen. Dies zeigte jedoch nur einen geringen Erfolg. Die Rauchentwicklung ließ zwar nach, verschwand aber nicht vollständig.
Vermutlich wurde der Einsatz durch einen Defekt am Motor ausgelöst, bei dem Motoröl auf andere heiße Fahrzeugteile tropfte. Um den Brand vollständig zu bekämpfen, setzte die Feuerwehr schließlich Löschschaum ein. Damit wurde der Motorraum regelrecht geflutet, sodass dieser dem Feuer den Sauerstoff nahm und es erstickte.
Der nicht mehr fahrbereite Ford muss nun durch ein Abschleppunternehmen in eine Werkstatt transportiert werden. Der Fahrer und sein Begleiter blieben unverletzt.

Zurück