Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schulturnhalle nach Brand evakuiert

von

Satrup/ iwe – Dramatische Minuten am Satruper Bernstorff-Gymnasium am Donnerstagmorgen: Während des Sportunterrichts brach plötzlich ein Brand in einem Nebenraum der Turnhalle aus. Insgesamt drei Schulklassen mussten aus dem Gebäude evakuiert werden.

Nach Angaben der Feuerwehr fand gegen 9.30 Uhr in der Schulturnhalle des Gymnasiums Sportunterricht für insgesamt drei Schulklassen statt. Während des Unterrichts bemerkten Lehrkräfte und Schüler plötzlich Brandgeruch und eine Rauchentwicklung.

Die Lehrer handelten sofort: Sie forderten alle rund 50 Schüler auf, das Gebäude sofort zu verlassen und alarmierten die Feuerwehr.

„Als wir eintrafen, bemerkten wir eine starke Rauchentwicklung aus einem Nebenraum der Sporthalle“, so Einsatzleiter Johannes Hoeck von der Freiwilligen Feuerwehr Satrup. Da die Löscharbeiten nur unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden konnten, ließ Hoeck sofort die Alarmstufe erhöhen und weitere Einsatzkräfte nachalarmieren.

In Brand geraten war nach ersten Erkenntnissen ein Strom-Verteilerkasten in einem Raum im Gebäude der Sporthalle. Zudem waren bereits dort gelagerte Einrichtungsgegenstände in Flammen aufgegangen.

Um den Schaden durch Löschwasser möglichst gering zu halten, beförderten die Einsatzkräfte die brennenden Möbel ins Freie und löschten diese dort ab.

Der Schaltkasten, der auch die Sporthalle mit Elektrizität versorgt, brannte jedoch völlig ab. Zudem breitete sich der Brandrauch auch bis in die Turnhalle und die Umkleideräume aus. Die Wände und Böden waren nach dem Brand rußgeschwärzt.

Die Höhe des Gebäudeschadens steht noch nicht fest. Die Polizei muss nun zunächst die Ursache des Feuers ermitteln, danach stehen vermutlich umfangreiche Reinigungs- und Sanierungsarbeiten an dem Gebäude an, bevor es wieder genutzt werden kann.

 

Zurück