Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Qualmendes Auto rollt auf Tankstelle - doch es war kein Brand

von

Flensburg - Ein Defekt an der Kupplung des Autos hatte für die Rauchentwicklung gesorgt. - Foto: Thomsen

Zum zweiten Mal innerhalb von nur von nur zwei Stunden musste die Berufsfeuerwehr am Donnerstagmittag zu einer Rauchentwicklung an einem Auto ausrücken.

Nachdem es am Vormittag bereits zu einem Kabelbrand in einem BMW am Ochsenmarkt gekommen war, wurden die Retter kurz nach zwölf Uhr in die Husumer Straße gerufen. Dort qualmte es ebenfalls aus einem Auto - direkt an der Tankstelle.

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen Mietwagen, der von einem Urlauberpaar gesteuert wurde. Vor der Rückgabe des Leihwagens wollten sie diesen an der Tankstelle in der Husumer Straße wieder auftanken - doch als das Auto auf das Gelände rollte, entdeckte der Tankwart eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum.

Gemeinsam mit dem Urlauberpaar schob er das Auto von den Zapfsäulen weg und alarmierte die Feuerwehr.

Diese konnte an dem Fahrzeug aber auch nach intensiver Suche keinen Brandherd finden - und der Geruch aus dem Motorraum brachte schließlich die Lösung der rätselhaften Rauchentwicklung hervor: Ein Defekt an der Kupplung des Autos hatte für die Rauchentwicklung gesorgt. Die Feuerwehr konnte ihren Einsatz daraufhin beenden und das Urlauberpaar an einen Pannendienst verweisen.


Zurück