Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Pfandbons im Wert von 1.100 Euro gespendet

von

Flensburg - Dank der Spende können die Jugendlichen einen lang ersehnten Wunsch angehen - Foto: Thomsen

Am 07. März 2019 eröffnete der Kaufmann Jan-Peter Hansen den Rewe-Markt in Hochfeld.
Seit Beginn an hängt direkt neben dem Pfandautomaten auch eine kleine Pfandspendenbox. Wer sein Pfand spenden möchte kann dort seinen Bon herein geben und damit Vereine und soziale Projekte unterstützen.
„Coronabedingt sollte die Übergabe der Spende schon viel früher geschehen. Dieses wurde nun nachgeholt,“ teilte Hansen mit.
Nach Auszählung aller Bons kam die stolze Summe von 1058 Euro zusammen, welche von dem Kaufmann auf 1100 Euro aufgerundet wurde. Diese Summe wurde an die Jugendfeuerwehr Flensburg Tarup nun übergeben.
Die Jugendlichen freuen sich über die Summe, denn ein lang geplanter Ausflug, der durch die Corona-Pandemie bisher nicht stattfinden konnte, wird so für den Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr endlich wahr. Neben dringend benötigten Ausrüstungsgegenständen kann nun also ein Besuch im Heidepark in die finale Planung gehen, damit, neben der Pflicht, auch der Spaß nicht zu kurz kommt.


Zurück