Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Nach Verfolgungsfahrt mit 18-Jährigen sucht Polizei Zeugen

von

Am Sonntagabend, 10.03.2024, entzog sich in Flensburg ein Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle. Auf der Flucht gefährdete er durch seine Fahrweise mehrfach andere Verkehrsteilnehmer und wurde schlussendlich bei einer Kollision mit einem Baum in Harrislee leicht verletzt.

Gegen 22:15 Uhr fiel Beamten des 1. Polizeirevier Flensburg im Bereich Zur Exe / Am Friedenshügel ein silberner Honda auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit geführt wurde und eine rote Ampel missachtet hatte. Anstatt den nun eingeschalteten Anhaltesignalen Folge zu leisten, beschleunigte der Fahrzeugführer stark und versuchte, über die Lilienthalstraße in Richtung Süden zu fliehen.

Die sich nun anschließende Verfolgungsfahrt erstreckte sich über den Ortsteil Weiche und die B 200 nach Wanderup, Großenwiehe und über Wanderup und die B 200 wieder zurück nach Flensburg. Vom Ortsteil Weiche aus flüchtete der 18-jährige Flensburger nun durch das Stadtzentrum weiter über Wassersleben nach Harrislee. Im Bereich der Ellunder Straße in Harrislee kam das Fahrzeug von der Straße ab und stieß mit einem Baum zusammen. Der leicht alkoholisierte Fahrzeugführer wurde hierbei leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Flensburger Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug des 18-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Aufgrund der Verfolgungsfahrt wurden zwei Streifenwagen beschädigt.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevier Flensburg hat die Ermittlungen wegen diverser Verkehrsdelikte aufgenommen und sucht insbesondere zwei mögliche Geschädigte: Zum einen soll es um 22:40 Uhr in der oberen Apenrader Straße in Flensburg beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem in Richtung Innenstadt fahrenden Fahrzeug gekommen sein.

Zum anderen soll es um 22:43 Uhr zu einer weiteren konkreten Gefährdung im Alten Kirchenweg in Harrislee gekommen sein. Da das flüchtende Fahrzeug in einer Kurve zu weit in den Gegenverkehr geriet, musste ein entgegenkommender schwarzer Kleinwagen offenbar auf den Seitenstreifen ausweichen, um eine Kollision zu verhindern.

Insbesondere die beiden Fahrer dieser Fahrzeuge aber auch andere Zeugen und Personen, die möglicherweise behindert oder gefährdet worden sind, werden dringend gebeten unter der Rufnummer 0461 - 4840 Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück