Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Nach Brandserie in Harrislee: Polizei nimmt jungen Mann mit zur Wache

von

Es war der sechste Brand in diesem Jahr - und davon der fünfte binnen eines Monats, als es im Keller des Hauses Hohe Mark 16 erneut brannte.
Schon während der Löscharbeiten begannen Polizeibeamte mit den Ermittlungen und der Befragung von Menschen, die sich in der Nähe des Brandortes aufhielten, während die Feuerwehr den in Brand geratenen Unrat ablöschte.
Die Ermittler traten auch an einen jungen Mann heran, der sich auf einer Grünfläche zwischen den Hausnummern 14 und 16 aufhielt, und befragten ihn.
Im Laufe der Befragung kamen den Beamten dann aber offenbar Zweifel an dessen Schilderungen, woraufhin der junge Mann zu einem zivilen Streifenwagen geleitet wurde und in diesem Platz nehmen musste - bewacht von Polizisten.
Der Mann leistete den Anweisungen Folge - ihm wurden keine Handschellen angelegt.
Erst nach mehr als einer Stunde fuhr der Kleinbus der Ermittler mit dem Mann in Richtung Polizeirevier.
Angehörige des Mannes, die zuvor noch mit ihm sprechen konnten, berichteten dass er noch in der Nacht erkennungsdienstlich behandelt werden und sowohl er als auch seine Kleidung auf Brandspuren untersucht werden sollten.
Die Polizeibeamten vor Ort wollten zunächst keine Angaben dazu machen, ob der Mann als Tatverdächtiger festgenommen wurde.


Zurück