Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Massenschlägerei in Husum

von

Am Sonntag Morgen ist es in Husum zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Die Einsatzkräfte wurden gegen 01:00 Uhr zu einer Veranstaltung gerufen, die in den Messehallen stattfand. Dort waren mehrere Menschen an einer Schlägerei beteiligt. Ein Polizeibeamter wurde verletzt.

-Anzeige-

www.förde.news

Nach ersten Erkenntnissen entwickelte sich nach einer Auseinandersetzung im Inneren des Gebäudes eine Schlägerei auf dem Vorplatz, an der bis zu 40 Personen beteiligt gewesen sein sollen. Die Polizei zog  starke Einsatzkräfte zusammen und war mit 19 Streifenwagen vor Ort. Zur Beruhigung der aggressiven Situation mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen.

Von denen an der Schlägerei beteiligten Personen wurden ersten Ermittlungen zufolge mehrere Personen verletzt, fünf von ihnen wurden im Krankenhaus behandelt. Ein verletzter Polizeibeamter ist nicht mehr dienstfähig.

-Anzeige-

www.förde.news

Die Ermittlungen zum Hergang laufen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Husum unter der Telefonnummer 04841 - 830 0 zu melden.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

www.förde.news

Nach ersten Erkenntnissen entwickelte sich nach einer Auseinandersetzung im Inneren des Gebäudes eine Schlägerei auf dem Vorplatz, an der bis zu 40 Personen beteiligt gewesen sein sollen. Die Polizei zog  starke Einsatzkräfte zusammen und war mit 19 Streifenwagen vor Ort. Zur Beruhigung der aggressiven Situation mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen.

Von denen an der Schlägerei beteiligten Personen wurden ersten Ermittlungen zufolge mehrere Personen verletzt, fünf von ihnen wurden im Krankenhaus behandelt. Ein verletzter Polizeibeamter ist nicht mehr dienstfähig.

-Anzeige-

www.förde.news

Die Ermittlungen zum Hergang laufen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Husum unter der Telefonnummer 04841 - 830 0 zu melden.

-->

Zurück