www.foerde.news

Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Küche in Flammen: Drei Verletzte nach Wohnungsbrand

von

Flensburg - Drei Personen mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus - Fotos: Thomsen

Dramatische Minuten am Montagmorgen auf dem Sandberg: In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses war es zu einem Küchenbrand gekommen. Insgesamt 13 Menschen mussten von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden. Drei von ihnen erlitten leichte Verletzungen.

Dass es in der eigenen Wohnung brennt ist zum Glück sehr selten - doch der Mieter einer Wohnung erfuhr dieses Pech am Montagmorgen gleich zum zweiten Mal innerhalb von gut vier Jahren. Nachdem die Wohnung des Mannes bereits im November 2016 ausgebrannt war, rückte heute erneut die Feuerwehr an.

Gegen 6.30 Uhr meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung aus dem Haus. Als die Feuerwehr und mehrere Rettungswagen sowie der Notarzt wenig später eintrafen, brannte es in der Küche einer Wohnung. Insgesamt 13 Hausbewohner mussten von den Rettern aus dem verqualmten Gebäude ins Freie gebracht werden. Einige waren darüber wenig erfreut, da sie nach Angaben der Feuerwehr die Notwendigkeit nicht einsahen und den Anweisungen der Feuerwehr erst nach gutem Zureden folgten.

Dem Brandherd konnten die Einsatzkräfte recht schnell in einer Wohnung im ersten Stock ausmachen. Dort war die zum Hinterhof gelegene Küche in Brand geraten und musste unter schwerem Atemschutz gelöscht werden.

Drei der Hausbewohner erlitten leichte Verletzungen und wurden mit Rettungswagen in die Notaufnahme eingeliefert.

Das Feuer hatten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, die von der Freiwilligen Feuerwehr Tarup unterstützt wurden, schnell gelöscht. Die vom Brand betroffene Wohnung ist nach dem Feuer nicht mehr bewohnbar. Ob alle anderen Wohnungen nach Abschluss der Löscharbeiten wieder von den Mietern genutzt werden können ist momentan noch unklar.

Während der Löscharbeiten war die Kappelner Straße im morgendlichen Berufsverkehr voll gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zurück