Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Kajakfahrer retten in Not geratenen Wing-Surfer

von

Flensburg - Als der Mann von seinem SUP auch noch ins Wasser fiel, wählten aufmerksame Spaziergänger von Land aus den Notruf

Ein in Not geratener Wing-Surfer hat am Freitagmittag einen größeren Rettungseinsatz vor Fahrensodde ausgelöst.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit seinem Bord auf der Förde vor dem Yachthafen von Fahrensodde unterwegs, als er plötzlich Probleme bekam. Nach eigenen Angaben ließ der Wind, der ihn wieder in Richtung Land treiben sollte, plötzlich nach.

Als der Mann von seinem SUP auch noch ins Wasser fiel, wählten aufmerksame Spaziergänger von Land aus den Notruf.

Doch noch vor dem Eintreffen des Wasserrettungszuges der Berufsfeuerwehr schritten zwei Kajakfahrer beherzt ein: Sie nahmen den Mann und sein Stand-Up-Paddelbord ins Schlepptau und begleiteten ihn bis zur Mole.

Dort konnte er dann selbst wieder an Land kommen. Ein Eingreifen der Rettungskräfte war letztlich nicht erforderlich.


Zurück