Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

K8: Bauer Knop sperrt seine Straße für den Verkehr - Anzeige

von

Flensburg - Am Mittwochmorgen ging nichts mehr auf der K8 - Straße gesperrt - Fotos: Geißler

Mittwochmorgen (27.07.22) war die Durchfahrt auf der Hochfelder Landstraße in Flensburg für zwei Stunden nicht möglich. Die Straße war durch landwirtschaftliche Fahrzeuge und Heuballen blockiert.

Gegen 04:50 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass die Straße im Stadtteil Tarup im Bereich "Tastruper Weg" nicht befahrbar sei. Ein Mähdrescher, landwirtschaftliche Anhänger und Heuballen blockierten die Durchfahrt. In Höhe Maasbüll versperrte zudem ein Güllewagen die Fahrbahn.

Vor Ort machte sich der für die Sperrung Verantwortliche bei den Beamten bemerkbar. Da er der Auffassung sei, dass es sich bei der Straße um seinen Besitz handeln würde, weigerte er sich zunächst die Straße wieder freizumachen. Es wurde daraufhin ein Abschleppunternehmen angefordert. Dieses kam jedoch nicht mehr zum Einsatz, da der Verantwortliche die Hindernisse letztlich selbst beseitigte.

Hintergrund der Sperre am frühen Morgen ist, dass das Oberverwaltungsgericht im Mai entschieden hatte, das im B-Plan von 2016 formale Fehler vorhanden waren.

Die Ratsversammlung hatte einst den Bau genehmigt und beschlossen - ohne im Besitz der Straße zu sein. Auf mehreren Schildern war zu lesen "K8 gesperrt" und „Straße gesperrt – Der Eigentümer und Besitzer Bauer Knop“.

Die aktuelle Straßensperrung feuert den Konflikt zwischen der Stadt Flensburg und Bauer Knop erneut an.


Zurück