Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Ihre Sicherheit ist auch zu Silvester gewährleistet

von

Foto: Flensburger-Stadtanzeiger.des

Am heutigen Tag werden Sie mit ihren Lieben, Freunden, Verwandten oder völlig fremden (am Hafen) das neue Jahr begrüßen.

-Anzeige-

www.förde.news

Sollte ein Feuerwerkskörper sich in einem Gebäude verirren und ein Feuer auslösen, wird die Einsatzbereitschaft die freiwillige Feuerwehr Innenstadt Flensburg und die Berufsfeuerwehr Flensburg sowie der Rettungsdienst Promedica Flensburg für Ihre Sicherheit sorgen.

Die Kameraden treffen sich um 17 Uhr auf der Wache am Valentinerhof. Dort werden die Fahrzeuge einsatzbereit gemacht.

„Wir löschen jedes Feuer klein (Mülltonnen etc.) im Westen und Osten der Stadt“, so der stellvertretende Wehrführer Bastian Mißbach von der FF Innenstadt.

„Außerdem übernehmen wir zusammen mit der Berufsfeuerwehr Flensburg das so genannte Standartgeschäft – Brandmeldeanlagen und Technische Hilfen bei eingeklemmten Personen“, so Mißbach weiter.

Der Silvesterdienst beginnt offiziell um 18 Uhr und geht bis zum Neujahrsmorgen um 6 Uhr.

-Anzeige-

www.förde.news

Anders als während des normalen Dienstes, fahren die Helfer nicht erst nach Alarmierung zur Wache und dann zur Einsatzstelle, sind sie an diesem einem Tag im Jahr die ganze Zeit auf der Wache.

Damit die ehrenamtlichen freiwilligen Feuerwehrmänner und Frauen nicht alleine auf der Wache sitzen und auf einen Einsatz warten müssen, werden Familienangehörige und Freunde mit den Rettungskräften das neue Jahr begrüßen.

Während des normalen Dienstes Montag bis Donnerstag von 18 – 06 Uhr morgens und von Freitag bis Montag 6 Uhr. 

Wir vom Flensburger Stadtanzeiger danken allen Hilfs- und Rettungsorganisationen und wünschen Ihnen einen ruhigen Rutsch ins neue Jahr

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

www.förde.news

Sollte ein Feuerwerkskörper sich in einem Gebäude verirren und ein Feuer auslösen, wird die Einsatzbereitschaft die freiwillige Feuerwehr Innenstadt Flensburg und die Berufsfeuerwehr Flensburg sowie der Rettungsdienst Promedica Flensburg für Ihre Sicherheit sorgen.

Die Kameraden treffen sich um 17 Uhr auf der Wache am Valentinerhof. Dort werden die Fahrzeuge einsatzbereit gemacht.

„Wir löschen jedes Feuer klein (Mülltonnen etc.) im Westen und Osten der Stadt“, so der stellvertretende Wehrführer Bastian Mißbach von der FF Innenstadt.

„Außerdem übernehmen wir zusammen mit der Berufsfeuerwehr Flensburg das so genannte Standartgeschäft – Brandmeldeanlagen und Technische Hilfen bei eingeklemmten Personen“, so Mißbach weiter.

Der Silvesterdienst beginnt offiziell um 18 Uhr und geht bis zum Neujahrsmorgen um 6 Uhr.

-Anzeige-

www.förde.news

Anders als während des normalen Dienstes, fahren die Helfer nicht erst nach Alarmierung zur Wache und dann zur Einsatzstelle, sind sie an diesem einem Tag im Jahr die ganze Zeit auf der Wache.

Damit die ehrenamtlichen freiwilligen Feuerwehrmänner und Frauen nicht alleine auf der Wache sitzen und auf einen Einsatz warten müssen, werden Familienangehörige und Freunde mit den Rettungskräften das neue Jahr begrüßen.

Während des normalen Dienstes Montag bis Donnerstag von 18 – 06 Uhr morgens und von Freitag bis Montag 6 Uhr. 

Wir vom Flensburger Stadtanzeiger danken allen Hilfs- und Rettungsorganisationen und wünschen Ihnen einen ruhigen Rutsch ins neue Jahr

-->

Zurück