Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Handewitt: Gefährliches Dauer-Rot am Skandinavienpark

von

Handewitt - Die Polizei regelte den Verkehr an der B199, bis der Schaden behoben ist - Foto: Iwersen

Eine fehlerhafte Ampelschaltung hat am Montagvormittag neben gefährlichen Verkehrssituationen auch für einen Unfall gesorgt. Schließlich schritt die Polizei ein und regelte den Verkehr.

Vermutlich durch einen technischen Defekt an der Steuerung der Ampelanlage an der Kreuzung der B199 mit dem Skandinavienbogen zeigte die Ampelanlage für die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet dauerhaft „Rot“. In der Folge versuchten viele Autofahrer nach längerer Wartezeit, sich in die Kreuzung hineinzutasten und so wieder auf die B199 zu gelangen. Die Gefährlichkeit dieser Manöver erhöhte sich dadurch, dass die Ampeln auf der B199 selbst Rot und Grün korrekt im Wechsel anzeigen und die Autofahrer dort nicht mit den querenden Fahrzeugen rechnen konnten.

Gegen zwölf Uhr kam es dabei zu einem Unfall: Ein Lastwagen, der aus dem Gewerbegebiet kam, kollidierte mit einem anderen Lastwagen.

Verletzt wurde dabei niemand, an beiden Fahrzeugen entstand aber Sachschaden.

Um weitere gefährliche Situationen und Unfälle zu verhindern, griff schließlich die Polizei ein. Mehrere Beamte regeln nun den Verkehr an der Kreuzung und stoppen diesen wechselweise, bis der Fehler behoben ist.


Zurück